Festivals
Tribeca Film Festival 2021

Tribeca Film Festival 2021

Wir präsentieren euch die Highlights des 20. Tribeca Film Festivals, das in wenigen Tagen startet.
Das renommierte Tribeca Film Festival, das alljährlich im gleichnamigen New Yorker Stadtteil über die Bühne geht, zählt auch zu den zahlreichen Festivals, die auf Grund der Corona-Pandemie 2020 kurzfristig abgesagt werden mussten. Um die Filme trotzdem irgendwie ins verdiente Scheinwerferlicht zu rücken, beschloss die Festivalleitung im letzten Jahr mehrere kleine Online-Premieren zu veranstalten, während im August ein Teil des Programms in Pop-Up-Autokinos gezeigt wurde. Auch dieses Jahr geht das Festival nicht wie gewohnt über die Bühne, sondern präsentiert sich in einer hybriden Form, in der neben analogen Screenings auch eine digitale Festivalplattform mit Premieren etabliert wird. Das Tribeca Film Festival, das im Jahr 2002 unter anderem von Schauspiellegende Robert De Niro mitbegründet wurde, feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum und zeigt zusätzlich zum normalen Programm auch all jene Filme, die im letzten Jahr im Laufe des Festivals ihre Premiere gefeiert hätten.

Basierend auf dem Erfolgs-Musical von Lin-Manuel Miranda, eröffnet die heiß erwartete Adaption „In the Heights“ von Jon M. Chu (Crazy Rich Asians) das Festival. Der Musicalfilm erscheint in den USA bereits Mitte Juni in den Kinos und auf der Streamingplattform HBO, im deutschsprachigen Raum ist der Start für Ende Juli geplant.

Bild aus dem Film „In the Heights“ (Warner Bros)


Überdies wird der neueste Streich von Regisseur Steven Soderbergh, der mit Filmen wie „Erin Brokovich“ und der „Ocean’s“-Reihe bekannt wurde, im Zuge des Festivals uraufgeführt. Das Krimidrama „No Sudden Move“ vereint ein Ensemble-Cast rund um Don Cheadle, Benicio del Toro, Jon Hamm, Ray Liotta und Brendan Fraser und soll Berichten zu Folge bereits Ende August in den heimischen Kinos anlaufen.

Bild aus dem Film „No Sudden Move“ (Warner Bros)


Jim Cummings‘ (Thunder Road, The Wolf of Snow Hollow) neuestes Horror-Projekt „The Beta Test“ war bereits im März in der Online-Version der Berlinale zu sehen und wird am Tribeca in der Schiene „Viewpoints“, die sich origineller und visionärer Kinokunst widmet, gezeigt.

Bild aus dem Film „The Beta Test“ (Filmverleih)


Zudem bietet auch die Schiene „US Narrative Competition“ so manches Highlight, unter anderem das von Darren Aronofsky produzierte Boxer-Drama „Catch the Fair One“ von Josef Kubota Wladyka und der Sportthriller „The Novice“ von Lauren Hadaway mit Isabelle Fuhrmann und Amy Forsyth in den Hauptrollen.

Im „Spotlight Narrative“-Programm laufen beispielsweise der Horrorthriller „False Positive“, der sich selbst als eine Art moderne Version des Kultfilms „Rosemary’s Baby“ sieht, sowie das Drama „Italian Studies“ mit Vanessa Kirby als Protagonistin, die mit ihrer Performance in „Pieces of a Woman“ schlagartig zum Star wurde.

Neben Spiel- und Dokumentarfilmen zeigt das Festival zusätzlich eine Auswahl an Kurzfilmen und Pilotepisoden, dieses Jahr werden erstmals auch Videospiele vorgestellt. Umrahmt wird das Großevent von zahlreichen Talks und Q&As, hierfür sind unter anderem Regisseur M. Night Shyamalan und Bradley Cooper als Speaker angekündigt.

Das Tribeca Film Festival findet von 9. - 20. Juni 2021 statt und wir werden heuer erstmals vom Filmfestival bereichten.
Die Autorin
juliap_6446b04045.jpg
juliap

Forum