Streaming
Neu im Heimkino (Woche 15/2021)

Neu im Heimkino (Woche 15/2021)

Liebe, Leidenschaft und Monster - die neue Heimkino-Woche ist freizügig und post-apokalyptisch

DVD/Blu-Ray/VoD:

Foto: Salzgeber & Co

Futur Drei

Faraz Shariats Regiedebüt „Futur Drei“ hätte eines der Kino-Highlights des letzten Jahres werden können, wenn es nur so etwas wie ein Kino-Jahr gegeben hätte. Nach seiner gefeierten Premiere auf der Berlinale 2020, kam der Film zumindest kurz im Herbst regulär in die deutschen Kinos. Auch in Wien wurden vereinzelte Vorstellung von „Futur Drei“ gezeigt, meist im Kontext von „LGBT“-Abenden. Nun ist das queere Drama endlich für alle zugänglich, zum Beispiel als DVD oder Blu-ray und die Stadtneurotikerin hat ihn natürlich schon längst vorbestellt, so sehr freut sie sich auf ein Wiedersehen mit diesem besonderen Film, der die Geschichte von Parvis erzählt: jung, schwul und Sohn iranischer Eltern. Nach einem Ladendiebstahl wird er zu Sozialstunden verdonnert, die er in einem Flüchtlingsheim abarbeitet. Dort lernt er die iranischen Geschwister Geschwister Amon und Banafshet kennen. Nach einem Sommer, den die drei in inniger Freundschaft verbringen, droht jedoch eine Abschiebung die neuen Freunde zu trennen. Shariats Debüt ist wirklich sehenswert und findet eine eigene (Bild-)Sprache, die Sehnsüchte und Verluste so schön ausdrückt, dass sie Teil von einem werden. Für Publikum, die Filme mit Herz und Humor schätzen.

Netflix:

Foto: Netflix

Love and Monsters

Das post-apokalyptische Action-Abenteuer „Love and Monsters“ macht seinen Namen zum Programm. Erzählt wird von einer Welt, in der die Überlebenden einer Apokalypse in unterirdischen Bunkern leben, da radioaktive Strahlung die meisten Lebewesen zu mutierten Killern gemacht hat. Doch der Protagonist will seine Jugendliebe wiedersehen und wagt den gefährlichen Weg zu seiner Geliebten. Der ungewöhnliche Genre-Mix aus Science-Fiction, Horror und Rom-Com hat die Uncut-Redaktion bereits überzeugt, wie man in der Kritik nachlesen kann. Zu sehen ist dieses Spektakel nun auf Netflix. Für alle, die finden, dass der Zusatz „und Monster“ jeden Film besser macht.

DVD/Blu-Ray:

Foto: Busch Media Group

Desire

Die argentinische Komödie „Desire“, die sich an einer 70er-Jahre-Ästhetik versucht, handelt von zwei ungleichen Schwestern. Während die eine ihr Leben fest im Griff hat und kurz davor steht ihren Verlobten zu heiraten, ist die andere leidenschaftlich und impulsiv. Der Verlobte entdeckt an der Schwester seiner Verlobten allerdings Züge, die er an seiner Versprochenen vermisst. Eine verbotene Affäre bahnt sich an und artet schon bald aus. Der Skandalfilm aus Argentinien ist nun als DVD und Blu-Ray erhältlich. Für alle, die noch einen Guilty-Pleasure-Film für den Lockdown suchen.
Die Autorin
stadtneurotikerin_948f8a00d1.jpg
Stadtneurotikerin

Forum