Neu im Kino
Neu im Kino (KW 23/2020)

Neu im Kino (KW 23/2020)

Erste Kinos haben wieder geöffnet und laden dazu ein, das Heimkino gegen die große Leinwand und den Geruch von frischem Popcorn zu tauschen.
Foto: Universal Pictures International

Trolls World Tour

Universal hat den geplanten Kinostart für die Trolls-Fortsetzung im März nicht nach hinten verlegt, sondern sich dazu entschlossen, den Film via VOD zu veröffentlichen. Damit hat sich Universal unter Kinobetreibern nicht gerade beliebt gemacht. Diese zeigen sich jetzt aber wohl nachsichtig und präsentieren den quietschbunten Animationsspaß trotzdem auf der großen Leinwand – wohl auch wegen einem Mangel an Filmangebot, da erste neue Filme erst in der ersten Juli-Woche freudig erwartet werden. Dennoch steht dem ersten gemeinsamen Familienbesuch im Kino schon jetzt nichts mehr im Wege. Begleitet Poppy und Branch ins Trolldorf, wo diese eine neue Entdeckung machen: neben ihrem Stamm gibt es noch fünf andere Troll-Stämme – und ebenso viele Musikrichtungen. Ihre Welt wird damit um einiges bunter und vor allem lauter.

Foto: Einhorn, Splendid Film

Mina und die Traumzauberer

Dieser dänische Animationsfilm erfährt diese Woche seine Kinopremiere. Er handelt von einem Mädchen mit der Gabe, die Träume anderer Menschen zu beeinflussen. Das erweist sich als ziemlich praktisch, als sie eine neue Stiefschwester bekommt, deren Influencer-Getue Mina gehörig auf die Nerven geht. Doch Mina muss erfahren, dass in die Träume der anderen einzugreifen, mehr Verantwortung erfordert, als sie aufbringen kann.

Foto: Universal Pictures International

The Hunt

Der Kinostart vom amerikanischen Action-Thriller stand unter keinem guten Stern – und zwar bereits vor Corona. Der Film hätte in den USA eigentlich schon im Herbst des letzten Jahres veröffentlicht werden sollen, doch dann ereigneten sich kurz hintereinander zwei Amokläufe in amerikanischen Städten und es wurde aus Respekt gegenüber den Opfern und ihren Familien davon abgesehen. Der höchst gewalttätige Film mit Glow-Star Betty Gilpin sowie Hilary Swank in den Hauptrollen handelt von einer Gruppe elitärer Weißer, die sich jedes Jahr einen Spaß daraus macht, Menschen zu entführen und zur Jagd in einem Wald auszusetzen. Doch diesmal drehen die Opfer den Spieß um und machen die Jäger zu den Gejagten.

In Graz startet diese Woche nach drei Autokinos auch das Open-Air-Programm des Leslie Open im Joaneumsviertel. Eröffnet wird heute Abend mit dem Oscar-Gewinner „Parasite“.
Die Autorin
stadtneurotikerin_948f8a00d1.jpg
Stadtneurotikerin

Forum