Caines Corner
Caines Corner: Cannes 2020

Caines Corner: Cannes 2020

„Corona“ und die Filmfestspiele von Cannes - Was wäre wenn...
An dieser Stelle würde ich schreiben, was ich mir angeschaut hätte, wenn ich an den Filmfestspielen von Cannes teilgenommen hätte. Dieses Jahr wäre ich wieder nach fünf Jahren „Pause“ im Filmparadies in Cannes gewesen, aber da ist ein merkwürdiges globales Virus namens Covid-19 (im Volksmund „Corona“ genannt) dazwischengekommen und hat alles geändert.

Neben einem massiven Shutdown des sozialen Lebens und der Wirtschaft in den Monaten März und April 2020 nimmt man nun die enormen verbundenen Konsequenzen wie Arbeitslosigkeit, Depressionen sowie allgemeine Unsicherheit wahr. Die nahe Zukunft ist mit vielen Ängsten verbunden. Aber man wurde auch Zeuge, wie das Angebot der Streamingdienste die Aktien von AMAZON und NETFLIX Richtung Himmel schleuderte. Als auch noch das Filmstudio UNIVERSAL die Fortsetzung von „Trolls“ namens „Trolls World Tour“ ohne Kinoauswertung fürs die Online-Auswertung anbot, konnte man das Gefühl bekommen, dass sich die Filmwelt nachhaltig veränderte.

Als Cineast ziehe ich jedoch das Kino immer vor.

Welche Premieren verpasse nicht nur ich in Cannes, sondern die ganze Welt? Das sind Spekulationen, da das Programm nicht vorgestellt wurde:

The French Dispatch (Christoph Waltz in einem Film von Wes Anderson)

Annette (Adam Driver in einem Film von Leos Carax)

Benedetta (Paul Verhoevens neue Provokation nach ELLE?)

Tre piani (Regisseur Nanni Moretti habe ich 2007 zufällig in einem Bookstore in Cannes getroffen)

Top Gun: Maverick (Fortsetzung nach 34 Jahren mit Tom Cruise als draufgängerischer Pilot und Ausbildner)

Die Hoffnung lebt, dass die Filmtheater dieser Welt bald wieder öffnen. Darauf freue ich mich sehr! Streaming-Dienste können Kino nicht ersetzen, aber diese kaufen. Anfang dieser Woche gab es einen Artikel, das Amazon-Boss Jeff Bazos Interesse an der größten Kinokette der Welt „AMC“ habe. Frisst da gar ein großer den kleinen Fisch?

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Falls ein Impfstoff schnell entwickelt wird, beabsichtige ich 2021 die Filmfestspiele von Cannes zu besuchen, sonst halt 2022 oder 2023.

Wie gehst Du mit dieser außergewöhnlichen Zeit um?