Berlinale 2020
„My Salinger Year“ eröffnet die Berlinale 2020

„My Salinger Year“ eröffnet die Berlinale 2020

Als Eröffnungsfilm für 70. Filmfestspiele von Berlin wurde das Drama „My Salinger Year“ von Philippe Farlardeau auserkoren. UNCUT wird auch heuer wieder vor Ort vom Festival berichten.
In weniger als einem Monat ist es schon soweit und die deutsche Hauptstadt wird wieder für 11 Tage zum Epizentrum der aktuellen Kinokultur. Das kann nur eins bedeuten: die Berlinale steht kurz vor der Tür. Erstmals werden die Filmfestspiele jedoch unter der neuen Leitung von Carlo Chatrian und Mariette Rissenbeek über die Bühne gehen, die somit in die Fußstapfen des langjährigen Festivaldirektors Dieter Kosslick treten. Bevor in den nächsten Wochen dann die detaillierte Filmauswahl der Wettbewerbs- und Nebenschienen veröffentlicht wird, wurde heute mit der Bekanntgabe des Eröffnungsfilms ein kleiner Vorgeschmack aufs bald erscheinende Programm gewährt. Den Auftakt darf in diesem Jahr das Drama „My Salinger Year“ des französisch-kanadischen Regisseurs Philippe Falardeau machen. Beim Film handelt es sich um eine Adaption des gleichnamigen Romans von US-Autorin Joanna Rakoff. Shooting-Star Margaret Qualley (u. a. „Once Upon a Time in Hollywood“, „The Leftovers“) verkörpert in der Buchverfilmung eine junge Schriftstellerin, deren Aufgabe es ist auf Fanpost des renommierten Autors J. D. Salinger zu antworten. An ihrer Seite gibt es Hollywoodikone Sigourney Weaver zu sehen, die eine Literaturagentin mimt, der Qualleys Figur als Assistentin dient. Geballte Starpower gibt es aber auch in der Internationalen Jury zu spüren, denn diese wird 2020 von keinem geringeren als der Schauspiellegende Jeremy Irons angeführt, der in diesem Jahr als Jurypräsident auserkoren wurde. Somit wird dem Hollywoodstar die Ehre zuteil gemeinsam mit einer sechsköpfigen Jury darüber zu entscheiden, wer schlussendlich das Rennen um den prestigeträchtigen Goldenen Bären machen wird.

Man darf also gespannt sein, welche Entwicklungen sich in den kommenden Wochen noch ergeben werden und welche filmischen Werke sich noch in das diesjährige Programm dazugesellen dürfen. Uncut wird wider ab der Eröffnung des Festivals am 20. Februar täglich aus Berlin berichten.
Der Autor
me_ee7bd088ca.jpg
chrosTV

Forum