Eldritch Advice
Eldritch Advice: The Heart of the Warrior

Eldritch Advice: The Heart of the Warrior

Realität ist ein dehnbarer Begriff: Eine „Sword & Sorcery“-Dramedy aus dem Jahre 1999.
Seit meiner Zeit als Teenager, die bereits länger zurück liegt als ich manchmal wahrhaben will, spiele ich mal mehr und mal weniger intensiv Pen-&-Paper Rollenspiele. Ein Hobby, über das vielerorts noch gar mittelalterliche Vorurteile vorherrschen, die von belächelnd bis ketzerisch reichen. Doch im Grunde handelt es sich dabei lediglich um ein Spiel, das man gut als interaktiven Film beschreiben kann und das Menschen dazu anregt, gemeinsam als Gruppe Lösungswege für Probleme zu finden, die das fiktive Abenteurerleben nun mal so mit sich bringt. Zudem bieten diese Spiele viel Material für spannende Umsetzungen in ein anderes Medium. Wenngleich es doch einige Filmadaptionen gibt, deren Welten ursprünglich einem Pen-&-Paper-Rollenspiel entstammen, gibt es nur wenige, die sich dem Spiel an sich widmen. Ein solcher Film ist das 1999 veröffentlichte Werk „The Heart of the Warrior“. Handelt es sich hierbei um einen Patzer oder ist dieser Film eines freitäglichen Filmabends würdig?

Lest jetzt die vollständige Kritik zum Film oder schaut euch hier das (englische) Video an: