Berlinale 2019
Berlinale 2019 - Tag 3

Berlinale 2019 - Tag 3

Marie Kreutzer präsentiert „Der Boden unter den Füßen“ während Margarete Tiesel im „Goldenen Handschuh“ überzeugt.
Am dritten Tag der Berlinale ging rund zu. Aufgrund des großen Andrangs für Fatih Akins „Der Goldene Handschuh“ musste ein guter Teil der Presse heute vor verschlossenen Türen stehen. Der Film über einen Serienmörder am Kiez in Hamburg hatte bereits im Vorfeld als ein Highlight für viele gegolten und führte letztendlich zu lautstarken Auseinandersetzungen vor dem Kinosaal. Da mir selber auch der Zutritt verwehrt wurde gibt es morgen mehr zu dem Film zu berichten.

Des weiteren lief heute als erster Film der österreichische Beitrag „Der Boden unter den Füßen“ von Marie Kreutzer. In dem Film spielen Valerie Pachner und Pia Hierzegger ein ungleiches Schwesternpaar. Eine ist schizophren und stets am Rande des Suizids. Die andere voll dem alltäglichen Wahnsinn von Beruf, Karriere und Erfolg verhaftet. Dass auch sie zwischen Realität und Wahnsinn wandelt, jeder Minute dem Burnout näher, ist nur die logische Schlussfolgerung. Kreutzers Film ist ambitioniert, aber letztendlich zu unstimmig, um sich für den Goldenen Bären qualifizieren zu können.

Ebenfalls gezeigt wurde heute „Out Stealing Horses“, Hans Petter Molands Adaption des Romans von Per Petterson, der sich mit der Nazivergangenheit Norwegens auseinandersetzt. Der Film mit Stellan Skarsgard in der Hauptrolle ist geschickt inszeniert, mit tollen Bildern und einem organisch sich in die Handlung einfügenden Soundtrack, fällt aber letztendlich eher in die Sparte Augenfest als Dark Horse der Berlinale.

Im Panorama-Bereich fand heute die Weltpremiere des tragikomischen Episodenfilms „All My Loving“ von Regisseur Edward Berger statt. In diesem erzählt Berger von drei Geschwistern unterschiedlichen Alters, die allesamt persönliche Krisen durchmachen müssen. Entstanden ist dabei eine Zusammenfügung drei empathisch erzählter Charakterstudien, die Menschlichkeit über Künstlichkeit setzen. In der Pressekonferenz am Nachmittag sprach Regisseur Berger über den familiären Bezug seines Werks.

Die Premiere feierte heute auch die indische Produktion „Gully Boy“ mit Ranveer Singh und Alia Bhatt. Christian wird sich den Film in den nächsten Tagen noch anschauen und davon berichten.

  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
Die Autorin
susn_15a35adfde.jpg
susn

Forum

  • Klingt ja nach sehr viel Äktschn...

    Darum bin ich umso gespannter, was du noch über den Goldenen Handschuh berichten wirst. Das Buch hat mich schon sehr gefesselt, bin daher schon sehr auf den Film gespannt, wie dieser umgesetzt wurde. Der österr. Kinostart steht ja schon bald an (:
    browser235_d68a457442.jpg
    13.02.2019, 12:35 Uhr