Neu im Kino
Neu im Kino (KW 35/2018)

Neu im Kino (KW 35/2018)

In der neuen Kinowoche werden unter anderem Mila Kunis und Kate McKinnon versehentlich zu Spionen und Detlev Buck taucht tief in die Berliner Unterwelt ein.

Bad Spies

In dieser Actionkomödie von Filmemacherin Susanna Fogel („Life Partners“) spielen Mila Kunis und „Saturday Night Live“-Alumni Kate McKinnon die beiden besten Freundinnen Audrey und Morgan. Audrey erfährt kurz nach der Trennung von ihrem Ex-Freund Drew (Justin Theroux), dass es sich bei diesem in Wahrheit um einen internationalen Spion handelt. Als ihr in Folge dessen ein USB-Stick mit vermeintlich gefährlichen Daten in die Finger rutscht, flüchtet sie gemeinsam mit Morgan aus den USA und begibt sich auf eine Hetzjagd durch Europa mit Zwischenstopp in unserer Bundeshauptstadt Wien. Es dauert nicht lange und schon sind den unfreiwilligen Neu-Spioninnen die CIA, ein britischer Geheimagent und eine ganze Horde osteuropäischer Auftragskiller dicht auf den Fersen.

Von US-Kritikern wurde die Spionage-Komödie mit dem Originaltitel „The Spy Who Dumped Me“ eher verhalten aufgenommen.

Asphaltgorillas

Detlev Buck, der sich einst einen Namen als Schauspieler machte, ist schon vor einigen Jahren ins Regie-Fach übergesiedelt. Besonders seine bereits vier Jugendverfilmungen der Hörspielreihe „Bibi & Tina“ waren bei der Zielgruppe sehr beliebt und konnten große Erfolge erzielen.

Mit seinem neuen Regie-Werk „Asphaltgorillas“ bewegt sich Buck aber sehr weit von den kunterbunten Kinderfilmen, die er in der letzten Jahren drehte, weg. Hierbei handelt es sich um einen Gangsterthriller, der sich dem jungen Atris (Samuel Schneider), einem Gangstergehilfen und Dealer des Berliner Drogenbosses El Keitar (Kida Khodr Ramadan), widmet. Atris hat sein niederes Leben satt und beschließt gemeinsam mit seinem Freund Frank (Jannis Niewöhner) einen Falschgeld-Coup durchzuziehen. Hilfe bekommen die beiden dabei von der Kleinkriminellen Marie (Ella Rumpf), die die beiden bis in den untersten Sumpf der Berliner Unterwelt begleitet.

Bucks Thriller orientiert sich stilistisch klar an ähnlichem deutschen Genre-Kino der letzten Jahre wie der preisgekrönten TNT-Serie „4 Blocks“ oder dem letztjährigen Thriller „Nur Gott kann mich richten“. Liebhaber der spannenden Welle an neuem deutschen Gangster-Kino sollten hier also auf alle Fälle einen Blick wagen!

Weitere Neustarts

Ebenso startet am Wochenende das britische Drama „Kindeswohl“, in dem Grand Dame Emma Thompson als Familienrichterin in einem Fall eines schwer erkrankten Jugendlichen mal wieder ganz groß aufspielen darf.

In der deutschen Tragikomödie „Grüner wird's nicht, sagte der Gärtner und flog davon“ will der verschuldete Gärtner Schorsch im wahrsten Sinne des Wortes mit einem klapprigen Flugzeug aus seinem drögen Alltag wegfliegen.

Weiters startet der Dokumentarfilm „Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr“, der sich dem Leben der gleichnamigen Schauspiel-Ikone der 40er-Jahre widmet.

Zu guter Letzt steht noch der Start der deutschen Komödie „Safari: Match Me If You Can“ am Startplan, die sich um eine fiktive Dating-App dreht.

Wie immer wünsche ich UNCUT-Lesern eine tolle Zeit im Kino und einen angenehmen Start in den September!
Der Autor
chrostv_39178447dd.jpg
chrosTV

Forum