Neu im Kino
>Neu im Kino (KW 19/2018)

Neu im Kino (KW 19/2018)

Die neue Filmwoche ist für Filmfreunde ein Grund zum Jubeln. Ein neuer Wes Anderson und eine fantastische europäische Produktion warten darauf, von Euch gesehen zu werden.

Isle of Dogs - Ataris Reise

Für Freunde von Indie-Filmen ist der Start eines neuen Wes-Anderson-Films ungefähr das größte cineastische Ereignis des Jahres. Nun hat das lange Warten ein Ende. „Isle of Dogs“ hatte seine Weltpremiere auf der diesjährigen Berlinale, begeisterte dort (Uncut-)Kritiker und Fans und startet jetzt endlich auch bei uns. Der Animationsfilm nimmt uns mit auf die Odyssee eines japanischen Jungen, der seinen Hund sucht. Wes Anderson hat für seinen neuen Film einen wundervollen Cast zusammengetrommelt, der sich zwar nicht sehen lassen kann, aber dafür hören lassen kann. Im Originalton werden nämlich Rex & Co von Edward Norton, Bill Murray, Bryan Cranston, Scarlett Johansson und Greta Gerwig gesprochen – um nur einige zu nennen. „Isle of Dogs“ ist Andersons zweite Stop-Motion-Animation und ist ein ästhetischer Augenschmaus, der uns zum Lachen bringt und kein Herz unberührt lässt – nichts anderes sind wir von Wes Anderson gewohnt. Wer den Film übrigens in Graz im Originalton und ohne lästige Untertitel sehen möchte, hat Dienstag im UCI Annenhof die Möglichkeit dazu. Für alle ein Muss.

Thelma

Die zweite Filmperle dieser Kinowoche ist der dänische Mystery-Thriller „Thelma“ vom „Louder than Bombs“-Regisseur Joachim Trier. Der Film erzählt die Geschichte einer jungen, religiösen Frau, die versucht ihre Gefühle für eine andere Frau zu unterdrücken, da diese sie in Konflikt mit ihrem Glauben bringen. Doch während sie ihre Liebe und Lust bewusst unter Kontrolle zu bringen versucht, spielt ihr ihr Unterbewusstsein gefährliche Streiche, denn sie hat psychokinetische Kräfte, die unkontrolliert ausbrechen. Der Film kombiniert eine berührende Coming-Of-Age-Geschichte mit übernatürlichen Elementen und liefert atemberaubende Bilder, die unbedingt auf einer Leinwand genossen werden sollten. Für Freunde europäischer Filmkunst.

Weitere Neustarts

Das weiteren startet noch „Rampage“, das neue Action-Abenteuer von Dwayne Johnson, in dem er einen Primatheologen spielt. Als drei verschiedene Tiere mit einem gefährlichen Erreger infiziert werden, liegt es an ihm, Chicago vor diesem zu retten.

Im Horrorfilm „Wahrheit oder Pflicht“ mit Serien-Star Lucy Hale gerät ein zunächst harmlose Spiel unter Freunden außer Kontrolle als etwas beginnt, diejenigen zu bestrafen, die lügen.

Für die kleinen Zuschauer startet diese Woche das tierische Abenteuer „Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“ über ein Mädchen, das mit Tieren sprechen kann und einem bösen Tierdieb auf der Spur ist.

In der Komödie „I Feel Pretty“ mit Amy Schumer beneidet sie junge Frauen um ihre Schönheit und wär so gern wie sie. Doch als sie nach einem Unfall erwacht, findet sie sich selbst plötzlich selbst wunderschön.

In der norwegischen Produktion „Was werden die Leute sagen“ lebt eine 16-Jährige ein Doppelleben. Vor ihren Eltern ist sie die perfekte pakistanische Tochter, vor ihren Freunden ein normaler norwegischer Teenager.

Das Grazer KIZ RoyalKino zeigt außerdem noch die österreichische Dokumentation „I'm a bad guy“, die bereits auf der Diagonale lief.
Die Autorin
herzchen
Stadtneurotikerin

Forum