Eldritch Advice
Eldritch Advice: Star Wars - The Clone Wars

Eldritch Advice: Star Wars - The Clone Wars

May the 4th be with you! Eine Weltraumoper aus dem Jahre 2008.
Ich liebe diese Jahreszeit - nur eine Woche nach dem „Alien Day“ stehen mit „May the 4th“ und „Revenge of the 5th“ die nächsten fantastischen Feiertage an. Während ich schon ungeduldig darauf warte die neueste Ausgabe des „Thrawn“-Comics zu lesen und nachher den „Darth Vader“-Model-Kit von Bandai zusammen zu bauen, begnügen sich viele Leute damit einige „Star Wars“-Filme zu sehen. Deren gibt es mittlerweile viele und daher ist die Option einfach alle anzusehen aus Zeitgründen wohl für viele nicht realistisch. Darum will ich euch heute etwas bei dieser Auswahl helfen und bespreche einen etwas unbekannteren Film in diesem Franchise (Nein, die Ewok-Filme bleiben euch dieses Jahr noch erspart), der 2008 heimlich still und leise in die Kinos dieser Welt kam, aber dabei nur die, für „Star Wars“-Verhältnisse, lächerliche Summe von ca. 68 Millionen Dollar einspielen konnte. Hierbei handelt es sich um den Animationsfilm „Star Wars: The Clone Wars“. Ist dieser Film „Bantha poodoo“ oder eines freitäglichen Filmabends würdig?

Lest jetzt die vollständige Kritik zum Film oder schaut euch hier das (englische) Video an: