Graz
>eat the pictures - Einblicke

eat the pictures - Einblicke

Morgen, Sonntag findet im Geidorf Kunstkino das nächste Filmfrühstück statt. Bei uns gibts noch 2 Freikarten zu gewinnen.
Neben dem deutschen Film „Zwei Herren im Anzug“ von und mit Josef Bierbichler gibt es diesmal beim Filmfrühstück im Geidorfkino gleich zwei Filme zu sehen, die in Frankreich spielen. Nämlich die Komödie „Die Sch'tis in Paris - Eine Familie auf Abwegen“ und als Preview eine Woche vor dem regulären Start den Film „3 Tage in Quibéron“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider.

Beginn ist morgen Sonntag, der 8. April um 10 Uhr im Geidorfkino. Rund um 12 Uhr beginnen die drei Filmvorstellungen die übrigens auch ohne dem Frühstück davor besucht werde können.

Zwei Karten für das Filmfrühstück haben wir schon unter den aktivsten Uncut-Usern des Monats vergeben. Die restlichen zwei Freikarten werden diesmal unter allen Uncut-Lesern verlost, die heute bis 20 Uhr im Forum der aktuellen Ausgabe von „Caines Corner“ ihren Lieblingsfilm des Jahres 1998 posten. Viel Glück.

Forum

  • Gewinner

    Herzlichen Glückwunsch, die beiden Kinokarten gehen an „rbkelle“.
    Wir wünschen gute Unterhaltung.
    uncut
    07.04.2018, 20:28 Uhr
  • Unbreakable

    Dieses Mystery Drama profitiert vom perfekt aufeinander eingespielten Team Bruce Willis und Samuel L. Jackson. Hervorragend ist auch die Arbeit des Regisseurs Shyamalan, der gemeinsam mit dem Kameramann das Drehbuch sensationell umsetzt.
    defaultbild
    07.04.2018, 19:38 Uhr
  • Aufgabe

    Bin gespannt, wann der erste die Aufgabenstellung richtig liest ;)
    uncut
    07.04.2018, 15:46 Uhr
  • Die Truman Show

    Ein amüsanter und intelligenter Film, der - je älter er wird, immer mehr an Aktualität zunimmt. Zudem hat Jim Carrey mit seiner herausragenden Leistung bewiesen, dass er nicht nur Grimassen schneiden kann :-D
    defaultbild
    07.04.2018, 15:06 Uhr
  • Verrückt nach Mary

    Wer "Dumm und Dümmer" oder "Kingpin", die beiden Filme der Brüder Farrelly" kennt, weiß ja bereits, was ihn bei "Verrückt nach Mary" erwartet:
    Diese deftige Komödie ist gespickt mit Gags und verrückten Wendungen, mit Tabubrüchen und vielseitig ausgerichteten Witzen.
    Dazu noch sympathische Schauspieler wie Ben Stiller als Tollpatsch Ted, der alles daransetzt, um das Herz seiner Jugendliebe Mary wieder für sich zu gewinnen. Die etwas naive und gutgläubige Mary wird von der wie immer strahlenden Cameron Diaz verkörpert, die (nicht nur) in dieser chaotischen Liebesgeschichte der Traum vieler Männer ist.
    Bis zum Happy End muss sich der unsterblich verliebte Ted auch noch gegen zwei Kontrahenten (Mat Dillon als Privatdetektiv Pat Healy und dem hochstabelnden PizzabotenTucker, gespielt von Lee Evans) durchsetzen.
    Etliche Szenen sind so schräg (für mansche Zuseher bestimmt auch geschmacklos), dass einem die Tränen vor lauter Lachen kommen.
    Der Film ist für mich so lustig und stimmungsaufhellend, dass ich ihn mir immer wieder gerne anschaue
    "Verrückt nach Mary" ist eine der grandiosesten Filmkomödien, die ich je im Kino gesehen habe.
    defaultbild
    07.04.2018, 09:25 Uhr
  • Leichte Kost mit guten Schauspielern


    Die Literaturverfilmung des Romans "Out of Sight" der Schriftstellerin Elmore Leonard, deren Werke "Schnappt Shorty" und "Jacky Brown" auch auf der Kinoleinwand gezeigt wurden, ist eine Mischung aus Krimi, Komödie und Liebesgeschichte, deren episodenhafte Erzählweise mir sehr gut gefällt.
    Obwohl die Handlung nicht glaubwürdig ist (muss sie meiner Ansicht auch nicht immer und unbedingt sein), ist der durchaus witzige Film ein optischer (George Clooney, Jennifer Lopez) und akustischer (guter Soundtrack) Leckerbissen.
    Zwischen den beiden Hauptdarstellern scheint die Chemie zu stimmen und man spürt als Zuschauer förmlich ein Knistern zwischen den beiden: Nicht umsonst erhielt "Out of Sight" die Auszeichnung "Sexiest Move Ever".
    defaultbild
    07.04.2018, 08:45 Uhr