Diagonale
Die Gewinner der Diagonale 2018

Die Gewinner der Diagonale 2018

Der Film „Murer - Anatomie eines Prozesses“ von Christian Frosch wurde als bester Spielfilm ausgezeichnet, „Die bauliche Maßnahme“ von Nikolaus Geyrhalter gewann in der Kategorie Dokumentarfilm.
Mit der Preisverleihung der Diagonale-Preise kommt das Filmfestival des österreichischen Films zu seinem krönenden Abschluss. Besonders viel Jubel und vor allem viele Jubelnde gab es dieses Jahr bei der Verleihung des Schauspielpreises. Dieser ging nämlich an das ganze Ensemble gleich zweier Filme, und zwar an Stefan A. Lukacs „COPS“ und Katharina Mücksteins „L’Animale“. Der Gewinner des Großen Diagonale Spielfilm-Preises ist Christian Froschs berührendes Justizdrama und Eröffnungsfilm „Murer – Anatomie eines Prozesses“, der Dokumentarfilm-Preis ging an Nikolaus Geyrhalters „Die bauliche Maßname“. Mit dem Preis für den besten Kurzfilm wurde Bernhard Wengers „Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ ausgezeichnet. Moderiert wurde die Preisverleihung von Maria Seifert für das sehr unterhaltsame Showprogramm sorgte Austrofred.

Austrofred

Wer ausgerechnet die Gewinnerfilme verpasst haben sollte, der hat heute noch einmal die Chance sie alle zu sehen. Ein letzter Blick ins Filmprogramm kann sich also noch lohnen.

Die Preisträger der Diagonale 2018 im Überblick:

Großer Diagonale-Preis Spielfilm

Murer - Anatomie eines Prozesses
A/LUX 2018, Regie: Christian Frosch

Großer Diagonale-Preis Dokumentarfilm

Die bauliche Maßnahme
Österreich 2018, Regie: Nikolaus Geyrhalter

Diagonale-Schauspielpreise

Diese Schauspielpreise wurden heuer als Ensemblepreise vergeben und zwar an die Schauspieler/innen von „Cops“ und „L'Animale“.

Diagonale-Preis Innovatives Kino

Johann Lurf für „

Diagonale-Preis Kurzspielfilm

Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ von Bernhard Wenger

Diagonale-Preis Kurzdokumentarfilm

Ars Moriendi oder die Kunst des Lebens“ von Kristina Schranz

Diagonale-Preis der Jugendjury

Entschuldigung, ich suche den Tischtennisraum und meine Freundin“ von Bernhard Wenger

Diagonale-Preis Bildgestaltung

Wolfgang Thaler und Mariel Baqueiro für „Hagazussa“ (Spielfilm)
Serafin Spitzer für „Gwendolyn“ (Dokumentarfilm)

Diagonale-Preis Schnitt

Niki Mossböck für „Licht“ und „Life Guidance“ (Spielfilm)

Joana Scrinzi für „Gwendolyn“ und „Nicht von schlechten Eltern“ (Dokumentarfilm)

Diagonale-Preis Sounddesign

Niklas Kammertöns für „Hagazussa“ (Spielfilm)
Sergey Martynyuk für „Zu ebener Erde“ (Dokumentarfilm)

Diagonale-Preis Szenenbild und Kostümbild

Paul Horn für „Phaidros“ (Szenenbild Spielfilm)
Peter Paradies für „Phaidros“ (Kostümbild Spielfilm)

Preis Innovative Produktionsleistung

Die beste aller Welten“ und „Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft

UPDATE:
Der Kleine-Zeitung-Publikumspreis ging an den Film „Cops
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
  • Newsgalerie
Mehr dazu auf Uncut:
Nicht von schlechten Eltern

Forum

  • Topfilme

    Nachdem ich mich mehr auf die Kurzfilme konzentriert habe, habe ich bei den Langfilmen nur „Murer“, „L'animale“, „Waldheims Walzer“, „Die letzte Party deines Lebens“ und „Cops“ gesehen. Kann ich alle empfehlen, wobei „Cops“ letztendlich knapp die Nase vorne hatte.

    Der beste Film der Diagonale war aber für mich eindeutig der Kurzfilm „Mascarpone“.
    uncut_4fd94f1238.jpg
    20.03.2018, 15:27 Uhr
  • Bis nächstes Jahr, liebe Diagonale!

    Es war eine wundervolle Diagonale. Hab von 14 Filmen 13 wirklich sehr gern gemocht und beim einzigen ‚schwarzen Schaf‘ hatte ich zumindest Spaß daran, mich mit anderen darüber zu streiten. ;)

    Mein Ranking wäre in etwa so.

    1. Phairdros
    2. Zauberer
    3. Murer - Anatomie eines Prozesses
    stadtneurotikerin_948f8a00d1.jpg
    20.03.2018, 15:20 Uhr
    • Ausnahme

      Jetzt bin ich aber schon gespannt was das schwarze schaf war.
      Ich hab heuer nur Cops gesehen, der hat mir aber gut gefallen.
      treadstone71_02519ad8f6.jpg
      20.03.2018, 16:38 Uhr
  • Resümee der Diagonale 18'

    Auch dieses Jahr gab es ein äußerst dichtes, vielschichtiges Programm, bis auf zwei Ausnahmen (Baumschlager, Aufbrauch) hat mich auch jeder Film, den ich sehen durfte, überzeugt. Meine Top 3 sind:
    3. Cops
    2. Hagazussa
    1. Zauberer
    Erneut hat die Diagonale bewiesen, dass Österreich eine vielseitige Filmlandschaft zu bieten hat, die auch international locker mit großen Produktionen mithalten kann.
    juliap_6446b04045.jpg
    20.03.2018, 14:12 Uhr
    • Korrektur

      Aufbruch war natürlich gemeint!
      Walheims Walzer war übrigens mit Abstand die beste Dokumentation und mindestens gleichauf mit meinem Platz 2.
      juliap_6446b04045.jpg
      20.03.2018, 16:33 Uhr
  • Sechs Tage und 21 Vorstellungen

    Die Preisverleihung und die darauf folgende Abschlussfeier waren mal wieder eine gelungene Abrundung für die großartige Diagonale '18. Innerhalb der sechs Tage des diesjährigen Festivals konnte ich sage und schreibe 21 Filmvorstellungen besuchen, wobei es sich bei vier davon um Kurzfilm-Programme handelte.
    Insgesamt gab es lediglich drei Langfilme aus meinem gesamten Programm, die mir so gar nicht gefallen haben. Abseits dessen konnte sich Österreichs Kino wieder von seiner Schokoladenseite zeigen.

    Mein persönliches Ranking der 17 Spiel- und Dokumentarfilme, die ich in den letzten Tagen sehen durfte:
    17. Aufbruch ~ 40%
    16. Baumschlager ~ 45%
    15. Anna Fucking Molnar ~ 50%
    14. Licht ~ 70%
    13. Die bauliche Maßnahme ~ 70%
    12. Sie nannten ihn Spencer ~ 75%
    11. Western ~ 75%
    10. Hagazussa ~ 75%
    9. Der Mann aus dem Eis ~75%
    8. Teheran Tabu ~80%
    7. L'Animale ~80%
    6. Murer - Anatomie eines Prozesses ~80%
    5. Die letzte Party deines Lebens ~ 80%
    4. Waldheims Walzer ~ 85%
    3. Grenzland ~ 85%
    2. Cops ~85%
    1. Zauberer ~90%
    chrostv_39178447dd.jpg
    19.03.2018, 14:51 Uhr