Boxoffice
Top 10 USA (KW 42/2017)

Top 10 USA (KW 42/2017)

Tyler Perry lässt an der US-Kinokasse einen Geostorm, einen Waldbrand und einen Schneemann hinter sich.
Tyler Perry schaffte es wieder einmal in den amerikanischen Kinos zu überzeugen und mit 21,7 Millionen Dollar ist die Horrorkomödie „Boo 2! A Madea Halloween“ die neue Nummer eins der Kinocharts. Der Film ist aber schlechter gestartet als der erste Teil vor einem Jahr, der es im Vergleichszeitraum auf 28,5 Millionen Dollar brachte. Und unter den sehr erfolgreichen Madea-Filmen belegt der Film nur Platz acht. Wie die meisten Werke von Tyler Perry ist auch bei seinem neuesten Film unwahrscheinlich, dass er auch in Österreich in die Kinos kommen wird.

Gleichzeitig auch in Österreich gestartet ist hingegen „Geostorm“. Mit 13,3 Millionen Dollar reichte es für den Katastrophenfilm aber nur für den zweiten Platz.

Auf Platz fünft folgt mit 6 Millionen Dollar ein weiterer Film über eine Katastrophe. In „No Way Out - Gegen die Flammen“ geht es um die Löscharbeiten nach einem Waldbrand in Arizona.

Weniger inhaltlich als finanziell eine Katastrophe ist der Film „Schneemann“, der es mit 3,4 Millionen Dollar nur auf den achten Platz schaffte. Der Film basiert auf dem schwedischen Bestseller von Jo NesbÝ und ist dieses Wochenende auch in Österreich angelaufen.

Unter den zahlreichen Kleinstarts hatte der Film „The Killing of a Sacred Deer“ den besten Kopienschnitt, und auch der unlängst in Wien gezeigte „Wonderstruck“ konnte durchaus gute Zahlen vorweisen.

Mit „Tragedy Girls“ und „120 Beats Per Minute“ sind auch zwei Viennale-Filme in einigen wenigen Kinos in den USA angelaufen. Die Kritiken von der Viennale gibt es in den nächsten Tagen auf Uncut.