Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 53/2015

Neu im Kino: Woche 53/2015

Die neue Kinowoche bringt Love und Joy fürs neue Kinojahr.

Joy - Alles außer gewöhnlich

David O. Russell will an seine Erfolge von „Silver Linings“ und „American Hustle“ anknüpfen und hält sich dabei an sein bewährtes Erfolgskonzept. Man nehme eine bezaubernde Jennifer Lawrence und stelle sie neben einen charmanten Bradley Cooper - und voilá, vielleicht haben wir hier den nächsten Oscar-Anwärter. Diesmal geht es um Joy, dem Mädchen von nebenan aus dem eine knallharte Geschäftsfrau wird. Für Freunde einer wandelbaren Jennifer Lawrence.

Knock Knock

Knock Knock. Who’s there? Keanu Reeves im neuen Eli Roth-Streifen. Der Thriller handelt von einem Familienvater, der, als Frau und Kinder ohne ihn auf Urlaub fahren, endlich mal Zeit für sich hätte, wenn nicht unerwartet zwei hübsche junge Frauen sich in sein Haus verirren und ihn verführen würden. Aus Spaß wird Ernst, spätestens am Morgen danach. Für Fans von klischeehaften Plots.

Die Vorsehung

In diesem starbesetzten Thriller ist das FBI hinter einem Serienkiller, gespielt von Colin Farrell, her, muss dabei jedoch auf Psychoanalytiker Anthony Hopkins und dessen übersinnliche Begabungen zurückgreifen, um den Mörder zu schnappen. Für Freunde von übernatürlicher Spannung.

Unter Freunden

In der französischen Komödie „Unter Freunden“ droht ein Urlaub von drei alten Freunden wörtlich ins Wasser zu fallen, als diese zusammen einen Segeltrip nach Korsika unternehmen, die jedoch auf mehr Turbulenzen stößt, als nur schlechtes Wetter. Auch Eifersucht, Geständnisse und diverse Streitereien machen die Fahrt zu einem stürmischen Abenteuer. Für Freunde von französischem Temperament.

Familienfest

In diesem deutschen Drama kommt eine Familie zum 70. Geburtstag des Familienoberhauptes zusammen, das Fest verläuft aber alles andere als gepflegt. Bitterböse und mit schwarzem Humor wird die Familiengeschichte auseinandergenommen. Für alle, die nach den Feiertagen immer noch nicht genug von Familienfesten haben.

Love

Gaspar Noés neuester Film feierte seine Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes und startet diese Woche in Wien und Linz. Der französische Regisseur, der bekannt ist dafür, gerne Tabus zu brechen, sowohl mit den Themen, die er behandelt, als auch mit deren filmischer Umsetzung, polarisiert auch mit seinem neuen Liebesdrama „Love“, das viel mehr von seinen freizügigen Sexszenen lebt, als der Titel verspricht. Und das alles in 3D. Für Voyeure und Liebes-Liebende.
Die Autorin
stadtneurotikerin_948f8a00d1.jpg
Stadtneurotikerin

Forum

  • JLaw

    Ich freue mich schon sehr lange auf "Joy", einfach nur, weil wieder das Traumduo Jennifer Lawrence und Bradley Cooper mit von der Partie sind :-) der Trailer ist meiner Meinung nach mittelmäßig, und ich hoffe, dass der Film eines wird: und zwar wirklich außergewöhnlich!
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    01.01.2016, 22:25 Uhr