Kobergs Klarsicht
Kobergs Klarsicht: Kein Bock auf Kino

Kobergs Klarsicht: Kein Bock auf Kino

Sommer und Kino vertragen sich irgendwie nur mäßig. Und das liegt nicht allein daran, dass interessante Filme fehlen.
Er versteckt sich zwar abschnittsweise immer noch recht gekonnt, aber im Grunde ist er jetzt da, der Sommer. Das ist in meinen Augen durchaus einmal etwas Erfreuliches. Aber wenn es um mein Verhältnis zu den Lichtspielhäusern geht, gibt es hier Disharmonien. Ich gehe im Sommer einfach weit weniger gern ins Kino.

Den Grund dafür suche ich immer wieder gerne beim Sommerloch. Und das erscheint mir auch nicht ganz ungerechtfertigt, denn abseits der großen Sommer-Blockbuster tut sich in den Monaten ohne „r“ verhältnismäßig wenig im Kinoprogramm. Die eine oder andere leichte Komödie gesellt sich zu Filmen, die sich vom dünnen Programm Chancen auf ein paar übrig gebliebene Zuseher erhoffen und die Blockbuster selbst sind im Sommer üblicher Weise auch seicht wie die Nichtschwimmerbecken. „Jurassic World“ würde ich mir ja durchaus ansehen, wenn es sich ergibt, aber extra einen Abend zugunsten der genmanipulierten Reisenechse verplanen, das tu ich dann doch nicht.

Und genau da liegt der Hund begraben: Ein freier Abend im Sommer bietet so viele Möglichkeiten. Da gibt es Parks und Bier und Grillfeiern und Bier und die Straßen sind bis spät abends voll mit Menschen. Und Wein gibt es natürlich auch. Da ist die Vorstellung eines dunklen, klimatisierten Raumes weit weniger sexy als noch im März, während dem nur die Tage wärmer werden, aber die Abende weiterhin dazu einladen, sich in ebensolche Räume zu begeben. Noch dazu ist es zu Filmbeginn auch draußen meistens schon dunkel.

Dazu gesellt sich dann noch das eigenartige Phänomen, dass mir im Winter im Kino immer heiß ist, während ich im Sommer einen Pullover mitnehme, auch wenn die Temperatur im Freien die ganze Nacht nicht unter fünfundzwanzig Grad fällt. Irgendetwas hat es da mit der Wärmeregulierung in den Sälen. Aber worauf ich eigentlich hinaus will ist, dass das Sommerloch wohl vielmehr im Rahmen meiner Wertungsmaßstäbe stattfindet: Ein gemütlicher Kinoabend mit den „Minions“? Klingt doch super. Aber wenn man sich davor noch auf ein Bier im Parkhouse trifft, will plötzlich keiner mehr da hin. Und so verändert sich die Reaktion beim Trailer-Schauen von „Das schaut ganz interessant aus, den schau ich mir an“ zu „Naja, aber großartig wirkt er nicht, da bleibt ich doch lieber im Park.“
Der Autor
derkoberg_e0b93f0909.jpg
DerKoberg


Forum

  • Lieber im Sommer

    Ich gehe ehrlich gesagt im Sommer um einiges lieber ins Kino als in der kalten Jahreszeit. Das angesprochene Bier lässt sich im Sommer viel leichter nach der Vorstellung trinken, als im Winter in einem vollen Lokal.
    Auch Kleidungstechnisch ziehe ich den Kinobesuch in der warmen Jahreszeit vor. Im Winter muss ich immer einen Platz für meine Jacke und eventuell den Pullover finden. Der Boden kommt nicht in Frage und meist sind die Nebenplätze belegt.
    Was das Klima der Säle angeht, kann ich mich bei meinen bevorzugten Kinos nicht beschweren, da die Temperatur immer sehr angenehm war.
    sanasani_81677de759.jpg
    04.07.2015, 22:09 Uhr
  • Kino-Sommer

    Ich finde auch, dass sich Kino super mit dem Sommer verbinden lässt: zuerst Kino, dann Cocktails, Bier oder dergleichen - sofern es die Spielzeiten zulassen natürlich.
    Ich fürchte in den großen Kinos wär es mir auch zu kalt, in den kleineren wie im KIZ ist es wirklich angenehm temperiert.
    Und jetzt kommen ja jede Woche neue tolle Filme, da ist die Motivation noch größer.
    Als Alternative kann man ja auch Bier und lauer Sommerabend verbinden und ins Freiluftkino gehen :)
    ohhoney_0ded0e006c.jpg
    03.07.2015, 16:17 Uhr
  • Au contraire!

    Es gibt nichts Grossartigeres als an einem heißen Sommernachmittag, während andere sich im Schwimmbad gegenseitig ihre Sonnencreme reinschwitzen und ihre Popos ins selbe Becken halten, einen wunderbaren Film in einem vollklimatisierten Kinosaal zu genießen. Und am Abend habe ich dann den See für mich allein!
    apanatschka_bd42685caa.jpg
    02.07.2015, 15:45 Uhr
  • Kino

    Bei mir hängt es weniger vom Wetter ab, wann ich ins Kino gehe... sondern eher vom Film. Da ist es im Winter noch eher gemütlich und im Sommer bin ich viel aktiver und sowieso unterwegs. Wenn jetzt allerdings viele schöne Tage kommen und die Leute bis zum Sonnenuntergang im Park oder Freibad sind, ist es unausweichlich, dass sie wohl oder übel die Kinovorstellungen verpassen. Das die Filme gleichzeitig starten finde ich auch besser,... dann kommt man sich in Europa nicht so hinten vor :-)
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    02.07.2015, 13:39 Uhr
  • Sommer sind auch im Kinosaal schön

    Für mich persönlich ist der Sommer eine ebenso gut geeignete Jahreszeit, um ins Kino zu gehen. Schließlich sind die mittlererweile gut klimatisierten Kinosäle auch eine Möglichkeit, der HItze draußen zu entgehen. Ich finde es außerdem auch gar nicht so unangenehm, wenn man so einen großen Kinosaal mit weniger Leuten teilen muss und seinen Lieblingssitzplatz ohne große Reservierung bekommt. Man könnte doch beides miteinander verbinden: zuerst in die frühere Abendvorstellung ins Kino und anschließend zum Grillfest. Ginge sich prima aus. Dass es über den Sommer inzwischen auch schon interessante Filme zu sehen gibt, finde ich ganz toll. Vorausgesetzt, man hat ein Kino in der Nähe, in dem sie gezeigt werden.
    markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
    02.07.2015, 08:29 Uhr
  • Blockbuster

    Ich finds ja interessant wie unterschiedlich hier die Kinomärkte sind. In den USA ist der Sommer die Zeit der Blockbuster, die die meisten Kinozuschauer in die Kinos locken. Bei uns haben die meisten Menschen im Sommer weniger Lust ins Kino zu gehen. Man sieht das sogar auf Uncut. Die Zugriffe verlaufen wie eine Sinuskurve, wobei es im Jänner am meisten und im Juli/August am wenigsten Zugriffe gibt.
    Früher war das kein Problem, weil die US-Sommerblockbuster bei uns eh erst im Herbst und Winter in die Kinos kamen. Aber der Trend geht bei den großen Filmen (nicht zuletzt wegen der Piraterie) dazu, weltweit möglichst gleichzeitig zu starten.
    uncut_4fd94f1238.jpg
    01.07.2015, 20:31 Uhr