Berlinale 2015
Berlinale 2015 - Tag 7

Berlinale 2015 - Tag 7

Abseits der drei Wettbewerbsbeiträge wird der siebte Tag von der Galapremiere von „Fifty Shades of Grey“ dominiert.
Peter Greenaway ist kein Mann für massentaugliche Blockbuster. Er ist auch niemand, der sich beim Publikum oder der Kritik anbiedert, sondern einer, der mit seinen Filmen immer kompromisslos seinen Stil beibehält und dabei inzwischen schon sehr viele höchst verschiedene, aber tendenziell auch sehr kontroversielle Filme gedreht hat. Mit seinem neuen Film „Eisenstein in Guanajuato“ setzt er dem russischen Filmregisseur ein höchst eigenwilliges Denkmal. Angesichts der nackten Haut, die es in dem Film zu sehen gibt, aber auch durch die exaltierte Darstellung des Regisseurs verließen viele vorzeitig den Saal.

Aus Rumänien kam heute der Film „Aferim!“, eine aus historischen Dokumenten und Liedern rekonstruierte Geschichte eines Polizisten und seines Sohnes am Ende des 19. Jahrhunderts. Inszeniert ist der Film als eine Art Western im Osten und besticht mit viel Humor zwischendurch.

Mit dem Film „Gone With The Bullets“ gab es auch heuer wieder im Wettbewerb einen Film aus China zu sehen, der mehrere Filmgenres gleichzeitig zitiert. Diesmal ist es der Gangsterfilm, angesiedelt im Shanghai der 1920er Jahre. Das Interesse hielt sich jedoch im Vorfeld schon in Grenzen und auch hier verließen viele den Kinosaal vorzeitig.

Vielleicht hatten das eher mittelmäßige Programm des Tages sowie die hohe Rate an „Dropout“ bei den Pressvorführungen auch damit zu tun, dass sich vor allem die Kolleginnen für die Premiere von „Fifty Shades of Grey“ ausruhen wollten, die heute Abend um 21:30 Uhr als „Berlinale Special“ gezeigt wurde. Ob es der Film wert war, könnt Ihr morgen nachlesen, denn auch ich habe den Film für Euch natürlich gesehen.

Marina hat sich heute im Panorama den Film „Ned Rifle“ für Euch angesehen und dem Regisseur Hal Hartley bei der Premiere eine Frage gestellt und sogar ein Autogramm ergattert.

Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum

  • Snake Eyes

    Wow - wer hat hier die Kamera geführt? Michael Ballhaus unter der Anleitung von Martin Scorsese und Brian DePalma?
    Das ist mein Lieblingspodcast 👍
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    12.02.2015, 18:54 Uhr
    • Kamera

      Also bei uns war Harald Zettler, ASC zuständig. Aber bei Shake Eyes war Stephen H. Burum zuständig.
      harry.potter_aadba0451b.jpg
      13.02.2015, 00:33 Uhr