Berlinale 2015
Berlinale 2015 - Der Wettbewerb

Berlinale 2015 - Der Wettbewerb

Von Aschenputtel, Prinzen und der Zusage, dass alles wieder gut wird reichen die Themen der Filme, die sich im Wettbewerb der 65. Berlinale um die Gunst des Publikums und der Kritik bewerben.
Insgesamt 21 Filme der Sektion Wettbewerb feiern ihre Weltpremiere in Berlin. Außer Konkurrenz, aber dennoch im Wettbewerb der Berlinale laufen in diesem Jahr zum Beispiel Filme von Regisseuren, die es international bereits geschafft haben, wie zum Beispiel Wim Wenders „Every Thing Will Be Fine“ oder Oliver Hirschbiegels neuester Film „Elser“, aber auch der Disney-Film „Cinderella“ unter der Regie von Shakespeare-Spezialist Kenneth Branagh und Bill Condons „Mr. Holmes“.

Die großen Stars werden uns in diesem Jahr natürlich ebenso wieder begegnen, egal, ob ihr Film im Wettbewerb läuft oder nicht. So dürfen wir uns schon vorab darauf freuen, Christian Bale, Natalie Portman, Ian McKellen, Robert Pattinson, oder Cate Blanchett zu begrüßen, sie alle waren bereits mindestens einmal in Berlin zu Gast und werden mit hoher Wahrscheinlichkeit auch heuer wieder dabei sein. Hoffen dürfen wir zumindest auch darauf, den Kultregisseur Terrence Malick einmal persönlich zu treffen, wenn er mit seiner Angewohnheit bricht, der Öffentlichkeit aus dem Weg zu gehen. Ganz zu schweigen natürlich von den zahlreichen internationalen Filmschaffenden aus Südamerika und Asien, die auch in diesem Jahr ganz stark im Wettbewerb vertreten sind und als Unbekannte hierher kommen und mit einem Preis belohnt als Stars heimkehren könnten.

Gewohnt bunt ist der Wettbewerb nämlich international aufgestellt, denn die Filme wurden von insgesamt 29 Nationen aus 3 Kontinenten eingereicht. Im Wettbewerb um den goldenen und silbernen Bären laufen:

Vergine giurata - Sworn Virgin
D/I/CH/ F/AL/RKS 2015, Regie: Laura Bispuri
Ixcanul
F/GT 2015, Regie: Jayro Bustamante
Nobody Wants the Night
Spanien 2015, Regie: Isabel Coixet
Unsere sonnigen Tage - Big Father, Small Father and Other Stories
D/F/NL/ VN 2015, Regie: Dang Di Phan
Als wir träumten
D/F 2015, Regie: Andreas Dresen
Under Electric Clouds
Pol/RUS/UA 2015, Regie: Aleksey German
Eisenstein in Guanajuato
NL/Mex/B/ Fin 2015, Regie: Peter Greenaway
Der Perlmuttknopf
F/E/Chl 2015, Regie: Patricio Guzmán
45 Years
Großbritannien 2015, Regie: Andrew Haigh
Königin der Wüste
USA/MA 2015, Regie: Werner Herzog
Diary of a Chambermaid
F/B 2015, Regie: Benoît Jacquot
Aferim!
F/CZ/Bul/ RO 2015, Regie: Radu Jude
The Club
Chile 2015, Regie: Pablo Larraín
Knight of Cups
USA 2015, Regie: Terrence Malick
Taxi Teheran
Iran 2015, Regie: Jafar Panahi
Chasuke's Journey
Japan 2015, Regie: SABU
Victoria
Deutschland 2015, Regie: Sebastian Schipper
Body - Cialo
Polen 2015, Regie: Malgorzata Szumowska
Gone With The Bullets
USA/HK/Chi 2014, Regie: Wen Jiang

Weiters sind im Wettbewerb außer Konkurrenz zu sehen:

Cinderella
USA 2015, Regie: Kenneth Branagh
Mr. Holmes
USA/UK 2015, Regie: Bill Condon
Elser
Deutschland 2015, Regie: Oliver Hirschbiegel
Every Thing Will Be Fine
D/CAN/Nor 2015, Regie: Wim Wenders

Interessant ist hierbei zu vermerken, dass die Filme aus den USA, einer der größten Filmnationen der Welt, diesmal von durchwegs ungewöhnlichen Regisseuren stammen. So repräsentiert zum Beispiel Werner Herzog mit seiner „Königin der Wüste“ ebenso die USA wie der Engländer Kennenth Branagh mit „Cinderella“ oder der Kanadier Terrence Mallick mit „Knight of Cups“. Österreich fehlt in diesem Jahr zwar im Wettbewerb, ist aber in anderen Sektionen vertreten.
Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum