Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 39

Neu im Kino: Woche 39

Ganz Österreich ist im Wahlfieber. Doch bei so viel Auswahl ist zumindest die Wahl des richtigen Kinofilms nicht ganz einfach.
2 Guns
Mark Wahlberg und Denzel Washington sind in diesem westernähnlichen Katz-und-Maus-Spiel Freunde und Feinde zugleich. Denn beide werden in Baltasar Kormakurs Action-Komödie undercover bei einem Drogendeal eingesetzt, wissen aber zunächst nichts von der Existenz des Partners.

Prakti.com
Das bereits aus „Wedding Crashers“ bekannte Duo Vince Vaughn und Owen Wilson absolviert ein Praktikum bei Google. Ob die starbesetzte Komödie das Kinopublikum zum Lachen bringen wird, bleibt abzuwarten. Ganz bestimmt lacht sich allerdings Google bereits ins Fäustchen. Denn immerhin hat die Firma die meisten Szenen im Vorhinein abgesegnet und so einen an den Kinokassen erfolgreichen Werbefilm am Start.

Blutgletscher
Der Klimawandel macht auch vor Österreich nicht halt. Ein Gletscher färbt sich blutrot und lässt die heimische Tierwelt mutieren. Und da es sich nicht gerade um friedliebende Mutanten handelt, ist es auch kein Wunder, dass dieser recht seltene Vertreter des österreichischen Monster-Horror-Kinos als Eröffnungsfilm des diesjährigen /slash Film Festivals über die Leinwand flimmern durfte.

Keinohrhase und Zweiohrküken
Was als zumindest kommerziell sehr erfolgreiche Kinounterhaltung begann, wird jetzt als Animationsabenteuer fortgesetzt: Die aus Til Schweigers Erfolgsfilmen bekannten Figuren Keinohrhase und Zweiohrküken bekommen nämlich einen eigenen Film. Das ganze basiert auf einem von Schweiger selbst geschriebenen Kinderbuch und wurde von der im deutschsprachigen Raum bereits sehr erfolgreichen Produktionsfirma Cartoon-Film („Der kleine Eisbär“, „Lauras Stern“) umgesetzt – natürlich in zeitgemäßem 3D!

La Maison de la Radio
Filmemacher Nicolas Philibert hat sich für ein halbes Jahr beim französischen Radiosender „Radio France“ verschanzt und in bester Direct Cinéma-Manier alles gefilmt, was ihm vor die Linse kam. Das Haus wird von der Kamera bis ins kleinste Detail zerlegt und im Schnitt ebenso intelligent wie humorvoll wieder zusammengesetzt. Was entsteht ist eine flüssige Erzählung über den Arbeitsalltag und ein Porträt der einzelnen Arbeitsvorgänge innerhalb des Radiosenders.

V8 - Du willst der Beste sein
Mit „Die wilden Kerle“ hat Autor und Regisseur Joachim Masannek bereits fünf seiner eigenen Bücher auf die Leinwand gebracht. Nun startet er mit „V8“ die Verfilmung seiner nächsten Buchreihe und vertauscht dabei lediglich die Sportart. Anstatt Fußball gibt es jetzt Straßenrennen. Gleich bleiben die coolen halbwüchsigen Hauptdarsteller, die stets einen flotten Spruch auf den Lippen haben.

Harmony Lessons
Der kasachische Film war einer der stärksten Beiträge des diesjährigen Berlinale-Wettbewerbprogramms und konnte auch einen Silbernen Bären für die beeindruckende Kameraarbeit abräumen. Dabei hätte es allerdings auch nicht überrascht, wenn diese ebenso verstörende wie faszinierende Geschichte über einen kleinen Jungen noch den einen oder anderen Preis mehr bekommen hätte.

Sonstiges

Auch im österreichischen Dokumentarfilm „Fahrtwind - Aufzeichnungen einer Reisenden“, der dieses Jahr einige Preise bei der Diagonale abräumen konnte, heißt das Ziel Kasachstan.

Und auch bei „Welcome to the Machine“ (startet vorerst nur in Wien) handelt es sich um einen österreichischen Dokumentarfilm, in dem Andreas Steinkogler ein umfassendes Bild der globalen Musikindustrie zeichnet.

Nachdem die österreichisch/ungarische Koproduktion „Hi Fonyód!“ letzte Woche nur in Salzburg zu sehen war, startet die Geschichte über drei Brüder nun auch in Graz. Ebenso in Graz ist jetzt auch der spanisch/französische Film „Sueño y silencio - Träumen und Schweigen“ zu sehen.
Der Autor
patzwey_83fc2ada0d.jpg
patzwey

Forum