Die Oscarnominierungen 2019 stehen fest.
Der Plakateur
Der Plakateur: Grindstone Entertainment

Der Plakateur: Grindstone Entertainment

Über eine Videoproduktionsfirma, deren DVDs so manchem Blockbuster sehr ähnlich schauen.
Vor drei Wochen habe ich euch ja schon vom Film „Boy Toy“ berichtet, dessen DVD-Cover eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Sujet von „Wie ausgewechselt“ hat. Hier noch einmal zur Erinnerung:



Nun stammt dieses Cover von der Firma Grindstone Entertainment, die hauptsächlich Direct-to-Video-Produktionen rausbringt. Und beim durchstöbern ihrer DVDs sind mir einige sehr bekannt vorgekommen. Mal mehr, mal weniger haben sie immer eine Ähnlichkeit mit bekannteren Filmen oder Serien.

Beginnen wir beim Film „Cougars, Inc.“ der thematisch die gleiche Handlung hat wie „Boy Toy“, und der bei uns unter dem Titel „Loverboys“ auf Video erschienen ist. Titel und Körperhaltung erinnern ein wenig an die Fernsehserie „Cougar Town“.



Aber es gibt zu diesem Film auch noch ein zweites Sujet und dass verwendet die gleichen grafischen Elemente wie der Film „I am Love“.



Der Film „Bending All the Rules“ orientiert sich bei seiner Grafik eher an romantischen Komödien wie „Liebe braucht keine Ferien“ oder „Was das Herz begehrt“.



Sehr offensichtlich ist die Kopie beim Film „The Child's Eye“. Hier ist sogar die teilweise unscharfe Schrift genau gleich wie beim Original „The Eye“.



Der australische Gangsterfilm „Pros and Ex-Cons“ erinnert wiederum an den Film „Unknown Identity“.



Den Film „The Way of the West“ hatte ich schon einmal in einer früheren Kolumne. Vorlagen sind hier zum Beispiel „Erbarmungslos“, aber auch viele ander Western, die gerne diese Körperhaltung auf Plakaten verwenden.



Auch beim Film „Virus X“ geht es mit den Händen hinter Milchglas um ein Thema, das ich früher schon einmal besprochen habe. Ein ähnliches Plakat hat hier zum Beispiel „Human Centipede - Der menschliche Tausendfüssler“.



Mein letztes Beispiel ist etwas weiter hergeholt. Aber eine sexy Schülerin im kurzen Rock vor einer Schultafel ist auch hier eine Gemeinsamkeit zwischen „Dirty Movie“ und „Jennifer's Body - Jungs nach ihrem Geschmack“.



Damit ist es aber mit den Gemeinsamkeiten noch lange nicht vorbei. In der Flickr-Galerie von Grindstone Entertainment finden sich noch einige andere Cover, die an andere Filme erinnern. Wer hier noch eine gutes seelenverwandtes Sujet findet, kann das hier ja gerne posten.
Der Autor
plakateur_a6208e5c89.jpg
Plakateur


Forum

  • wie ausgewechselt

    Die Ähnlichkeiten sind unglaublich. Allerdings denke ich, dass sich die Filmindustrie nichts mehr Neues einfallen lassen kann und denen die Ideen anscheinend ausgegangen sind.
    Was auch immer, wie gut auch diese Filme sein mögen, die schaue ich mir nicht im Kino an, wenn ich eh weiß, dass sie bald auf Sky ausgestrahlt werden. Wegen einem Unterhaltungsfilm gehe ich also nicht ins Kino!
    08.11.2011, 14:37 Uhr
  • Blood Night

    „Blood Night“ erinnert mich sehr an „Carrie“.
    Und auch „Married in a Year“ kommt mir sehr bekannt vor. Weiß aber nicht genau von welchem Film...
    treadstone71_02519ad8f6.jpg
    05.11.2011, 18:57 Uhr
    • Married in a Year

      Ja, „Married in a Year“ kam mir auch sehr bekannt vor. Ich dachte da im ersten Moment an „Verlobung auf Umwegen“ und „Familie Stone“. Haben aber beide Poster dann nicht so ganz gepasst.
      plakateur_a6208e5c89.jpg
      06.11.2011, 09:53 Uhr