Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 36

Neu im Kino: Woche 36

Die 36. Kinowoche erzählt von Zauberern, verrückten Frauen und Männern und davon, dass das Leben angeblich zu lang wäre.
Gleich sieben neue Filme starten in dieser Woche in Österreichs Kinos. Große und kleine Produktionen sind dabei, mit mehr oder weniger klingenden Namen auf der Besetzungsliste und mehr oder weniger klingelnden Einspielergebnissen im Rucksack. Neben dem neuen Blockbuster mit Nicolas Cage (der seine Schulden beim US-Finanzamt abbezahlen muss) und der neuen romantischen Liebeskomödie mit Drew Barrymore sehen wir mit „Der Atem des Himmels“ einen Film aus der Regie des österreichischen Schnulzenbarden Reinhold Bilgeri, der es aber zu Zeiten von Udo Huber und den „TOP 30“ sogar einmal auf Platz 1 der Charts geschafft hatte. Ob ihm das Gleiche noch einmal auf der Leinwand gelingt? Sein Film kommt jedenfalls gerade rechtzeitig zum Herbst- bzw. Wintereinbruch in den Alpen, geht es in seinem Liebesdrama doch um einen besseren Lawinenschutz in Vorarlberg.

Der ziemlich langweilige, aber in Berlin preisgekrönte, türkische Film „Bal (Honey)“ läuft in dieser Woche ebenfalls im Kino an, wenn auch nur in Wien. Dafür kommt das peruanische Drama „Das Fischkind“ rund um die Liebe zweier junger Frauen mit einer Verspätung von drei Wochen nun auch in die Grazer Kinos.

Kino „für Männer“?:
Auf jeden Fall lässt sich das „Duell der Magier“ mit Nicolas Cage empfehlen, in dem es eine ganze Menge Action zu sehen gibt und das dem Trailer nach zu urteilen sehr spannend sein dürfte. Ebenfalls eher für das männliche Publikum geeignet ist die Brachialkomödie „Männertrip“.

Kino „für Frauen“?:
In Reinhold Bilgeris Alpendrama samt Liebesgeschichte mit dem Titel „Der Atem des Himmel“ spielt auch Bilgeris Frau Beatrix mit. Außerdem ist Justin Long absolut „Verrückt nach dir“, Drew Barrymore! Eine romantische Liebesgeschichte über ein Paar, das zwischen New York und Los Angeles seine Liebe für einander entdeckt, ohne es wahr haben zu wollen, ist sicherlich für einen romantischen Abend gut.

Kino „für einen gemeinsamen Abend“?:
In der deutschen Komödie „Das Leben ist zu lang“ geht es um einen erfolglosen tragischen Filmregisseur. Gemeinsam lacht es sich auf jeden Fall besser. In der österreichischen Dokumentation „Gypsy Spirit - Harri Stojka - eine Reise“ geht es um die Länder, Kulturen und Sprachen überbrückende Dimension von Musik und der Musikfilm „The Doors - When You're Strange“ ist sowieso für alle Fans der Band empfehlenswert, würde ich meinen.

Bei diesem Angebot muss wohl für alle etwas dabei sein, damit die neue Kinowoche ruck-zuck vorüber gehen wird.
Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum