Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 32

Neu im Kino: Woche 32

Auf die 30. Kinowoche folgt ausnahmsweise die 32. Kinowoche und bietet 4 neue Filme in ganz Österreich.
Manchen von Euch ist sicher aufgefallen, dass es in der vergangenen Kinowoche (die die 31. Kinowoche des Jahres war) keine „Neu im Kino“-Kolumne auf UNCUT gegeben hat. Das hatte ganz und gar nicht damit zu tun, dass keine neuen Filme angelaufen wären: mit „Inception“ ist sogar ein ganz heißer (und bis dato außergewöhnlich erfolgreicher) neuer Film des Regisseurs der letzten beiden „Batman“-Filme Christopher Nolan ins Kino gekommen. Leider konnte ich ihn für Euch noch nicht anschauen, ich hoffe aber, dass ich das bald nachholen kann. Für Groß und Klein gab es außerdem den dritten Teil des Pixar-Klassikers „Toy Story“ auf der cineastischen Speisekarte, den die Freunde der Animationsfilme aus dem Studio mit der hüpfenden Schreibtischlampe sicher auch nicht versäumen wollen.

Der Hintergrund für meine kolumnistische Absenz war ein ganz banaler: Ich bin vor einer Woche umgezogen und hatte (zumindest während der kritischen Tage) keinen Internet-Zugang und keinen funktionierenden Computer. Auf dem iPhone eine Kolumne zu schreiben, wäre dann doch ein wenig zu aufwändig geworden, deshalb bitte ich Euch um Euer Verständnis und hoffe, dass Ihr meine Kolumne in dieser Woche wieder genauso unterhaltsam bzw. informativ findet, wie zuletzt.

Für diese neue Kinowoche stehen insgesamt vier neue Filme auf dem Programm, dazu kommen noch drei weitere Streifen, die nur in Graz gezeigt werden:

im KIZ Royal laufen der argentinische Film „Play“ (ein Liebesdrama über eine Paar, das auf der Suche nach Liebe erfolglos bleibt) und der mexikanische Film „Fünf Tage ohne Nora“ rund um den Selbstmord einer Frau, die ihrem Ex-Mann detaillierte Anweisungen über ihr Begräbnis hinterlassen hat. Die Zeit drängt, denn nach jüdischem Gesetz dürfen während des Pessach-Festes keine Beerdigungen stattfinden.

Fans von „Bella“ Kristen Stewart haben in dieser Woche außerdem die Gelegenheit, ihre Lieblingsschauspielerin im Grazer Rechbauerkino in dem Film „Das gelbe Segel“, der beim „Sundance“-Filmfestival gezeigt wurde, an der Seite von William Hurt und Nachwuchsschauspieler Eddie Redmayne zu sehen. Das Roadmovie spielt in Louisiana, allerdings nicht an der Golfküste, sondern im Hinterland zwischen Kornfeldern und endlosen Highways. Nun denn ...

Aber nun zu den Filmstarts in ganz Österreich:

Kino „für Männer“?:
Kindsköpfe. Wer sich mit seinen Kumpels bei einem Pappbecher Bier einen anspruchslosen und dummen, aber vielleicht unterhaltsamen Kinoabend machen will, könnte mit „Kindsköpfe“ unter Umständen den richtigen „No Brainer“-gefunden haben.

Kino „für Frauen“?:
Freche Mädchen 2. Eher für die jüngeren Damen mitten in der Pubertät dürfte „Freche Mädchen 2“ geeignet sein, der in dieser Woche in die Kinos kommt.

Männer al dente. Außerdem bietet sich die italienische Komödie „Männer al dente“ an, bei der es in einem italienischen Familienbetrieb rund um die hauseigene Pasta allerhand Outings inklusive der damit verbundenen Ratlosigkeit mancher Familienmitglieder zu bewältigen gibt.

Kino „für einen gemeinsamen Kinoabend“?:
Kiss & Kill. Was passiert, wenn sich der Ehemann als Auftragskiller entpuppt, entdeckt Katherine Heigl in der Komödie „Kiss & Kill“ an der Seite von Ashton Kutcher.

An dieser Stelle möchte ich auch noch einmal darauf hinweisen, dass UNCUT eine/n Nachfolger/in für mich sucht, der bzw. die ab Februar 2011 vom Filmfestival in Berlin berichtet. Nähere Infos findet Ihr hier auf UNCUT.

Ich wünsche Euch eine unterhaltsame und kurzweilige Kinowoche.
Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum