Caines Corner
Caines Corner: Robin Hood

Caines Corner: Robin Hood

Leander Caine über neue Abenteuer von Robin Hood im Sherwood Forrest.
Never change a winning team – so lautet eine Erfolgsformel im Filmbusiness! Doch zuletzt hatte das Gespann Scott/Crowe zumindest an der Kinokassa keinen großen Erfolg. Deshalb butterte das Filmstudio 20th Century Fox knapp 200 Millionen Dollar in eine Neuverfilmung des bekannten Helden „Robin Hood“, der sogar die Ehre hat die Filmfestspiele von Cannes 2010 zu eröffnen.

Die Story haut ja wirklich keinen vom Hocker – aber der Trailer ist schon Marke „Weltklasse“ und verursacht Vorfreude auf das Werk. Im Gegensatz zu Kevin Reynolds „Robin Hood - König der Diebe“ mit Kevin Costner kann man hier einen „harten“ Robin Hood erwarten – wahrscheinlich im Stile von „Gladiator“. Ridley Scott ist ein Kinomagier, der großen Wert auf die Story legt. Offensichtlich versucht er an den Erfolg von seinem oscarprämierten Film anzuschliessen.

Witzig ist, dass die „Pfeil- und Bogensequenz“ sowohl auf dem Filmplakat als auch im Trailer bei mir ein „DEJA VU“ auslösen – alles klar, das war der Bruder Tony Scott ;-)