Neu im Kino
Neu im Kino: Woche 11

Neu im Kino: Woche 11

Die nächste Kinowoche in Graz steht ganz im Zeichen der Diagonale, drum herum gibt es aber auch noch mehr.
Am kommenden Dienstag ist es wieder soweit: nach Berlin wird nun Graz zur Festivalstadt und bietet mit der „Diagonale“ einen bunten und vielseitigen Überblick über das Schaffen österreichischer Filmemacherinnen und Filmemacher. Franziska Weisz hat uns ja schon im Interview in Berlin verraten, dass sie kommen wird, viele andere Stars des österreichischen Films werden sich ein Stelldichein geben. Vielleicht sehen wir ja auch den frisch gebackenen Oscar-Preisträger Christoph Waltz?

In diesem Jahr wird es jedenfalls auch eine tägliche Berichterstattung vom Festival geben: unsere neue Festivalkorrespondentin Natalie Resch wird nicht nur in der Jury der Diözese Graz-Seckau mitentscheiden dürfen, wer einen Preis bekommt, sondern auch für UNCUT aus der „ersten Reihe fußfrei“ von der Diagonale berichten. Wenn das Wetter so bleibt wie bisher, dann stehen die Chancen sehr gut, dass die Diagonale auch in diesem Jahr beim Publikum ein großer Erfolg wird.

Abseits des Angebotes im Rahmen der Diagonale gibt es natürlich auch noch ein paar andere Filmstarts in dieser Woche: nach seinem Start in Wien hat es der Oscar-Preisträger für den besten Film des Jahres „Tödliches Kommando - The Hurt Locker“ nun auch ins Grazer Geidorfkino geschafft. Wer ihn sich noch nicht auf DVD gekauft hat, kann sich den Film ab Freitag dort zu Gemüte führen.

Aus den übrigen Filmen, die diese Woche anlaufen, möchte ich einen Streifen ganz besonders hervorheben: „Agora - Die Säulen des Himmels“. In der spanisch-amerikanischen Koproduktion spielt Rachel Weisz (die mit unserer Franziska nicht verwandt ist) die ägyptische Astrologin Hypatia, die sich schon im 4. Jahrhundert nach Christus intensiv mit den Sternen am Himmel beschäftigte. Das war umso mehr erstaunlich, als sie es zur damaligen Zeit als Frau gesellschaftlich nicht unbedingt leicht hatte, ernstgenommen zu werden. In wieweit der Film qualitativ überzeugt, bleibt abzuwarten, gerade angesichts der damals herrschenden Spannungen zwischen dem Christentum, das erst ganz frisch von Kaiser Konstantin zur Staatsreligion erhoben worden war und den Andersgläubigen (Heiden, Ägypter...), die im Film auch Thema sind, könnte er jedoch durchaus etwas hergeben.

Für Freundinnen und Freunde der kurzweiligen Unterhaltung startet in dieser Woche „Jerry Cotton“ mit Christian Tramitz in der Hauptrolle, für die Fans von finsterer Rache bietet sich der Film „Auftrag Rache“ von Regisseur Martin Campbell mit Mel Gibson in der Hauptrolle an.

Ansonsten gibt es noch zwei Dokus zu sehen: eine über Udo Proksch und die zwielichtigen Machenschaften der österreichischen Politiker zu seiner Zeit in Wien („Udo Proksch - Out of Control“) und eine über den Aufstieg zum Himalaya („Zum dritten Pol“).

Schließlich gibt es auch noch einen Familienfilm („Teufelskicker“) über eine Gruppe junger Fußballfans mit großem spielerischem Talent zu sehen.

Ich wünsche Euch auch in dieser Woche gute Unterhaltung mit den Filmen Eurer Wahl und bedanke mich herzlich für Euer Feedback zu meiner Kolumne.

Vielleicht sollte ich in Zukunft jede Woche einen Fehler einbauen, dann merke ich, wie viele von Euch hier mitlesen ... ;-)
Der Autor
markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
Harry.Potter

Forum