Berlinale 2010
Berlinale 2010 - Tag 4

Berlinale 2010 - Tag 4

Viele bunte Bilder am vierten Tag des Festivals: auf Hausmauern, im chinesischen Gebirge und in LA.
Man könnte den heutigen Valentins-Festivaltag als einen „Tag der bunten Bilder“ bezeichnen. Schon in der Früh hatte der chinesische Wettbewerbsbeitrag „A Woman, A Gun and A Noodleshop“ die Latte für alles Weitere sehr hoch gelegt. Er erzählt eine herrlich komische und immer wieder neue Wendungen nehmende Geschichte über verschmähte Liebe, Rache und einen Nudelshop im chinesischen Gebirge. Das Gestein dort hat eine so rote Farbe, dass der Film auch vom Mars oder aus der Wüste in Arizona kommen könnte und taucht den Film in ein Meer von bunten Bildern.

Danach gab es den neuen Film „Greenberg“ von Noah Baumbach zu sehen, in dem Ben Stiller einen New Yorker Yuppie spielt, der nach einem Nervenzusammenbruch bei seinem Bruder in dessen Haus in LA unterkommt und sich dabei in das Kindermädchen Florence verliebt. Auf seiner Suche nach Sinn und Abstand von seinem bisherigen Leben probiert er so ziemlich alles, was ihm dabei einfällt. Eine bunte, melancholische Komödie mit einem tollen Ben Stiller in der Hauptrolle, die mich insgesamt weniger überzeugt hat als Senad. Unsere beiden Kritiken könnt Ihr wie gewohnt nachlesen.

Den Abschluss im Festival machte dann noch eine tolle und ungewöhnlich inszenierte Dokumentation über den britischen Graffiti-Künstler Banksy bzw. über einen Franzosen namens Thierry, der einen Film über ihn drehen wollte. Dabei ist dann etwas Anderes herausgekommen, aber das Resultat namens „Exit Through The Gift Shop“ ist absolut sehenswert und höchst unterhaltsam.

Somit gab es auch am heutigen Tag des Festivals eine Reihe guter bis sehr guter Filme zu sehen, irgendwie warten alle schon auf den ersten richtig schlechten Film. Werner Herzog hat zum Auftakt gemeint, man müsse sehen, ob es sich um einen guten filmischen Jahrgang handelt. Bis jetzt sieht es ganz nach einem guten Jahrgang aus...

Der Autor
harry.potter_aadba0451b.jpg
Harry.Potter

Forum

  • Erstes Feedback

    Wie nicht anders erwartet, wecken Eure Berichte, Fotos und kritische Kritiken die Lust in Berlin dabei zu sein! Mir ist aber aufgefallen, dass Harry Potter weiterhin Winterjacke mit Kaputze und Handschuhen unterwegs ist - schaut noch immer kalt aus ;-)
    Cineastische Gruesse aus Skopje, Mazedonien!
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    15.02.2010, 19:06 Uhr
  • Kalt

    Ist es eigentlich wirkich sooo kalt in Berlin? Ihr schaut ja aus wie bei einer Polarexpedition. Die Leute im Hintergrund sind da teilweise legerer gekleidet ;)
    lt.dan_a668ebd7b8.jpg
    15.02.2010, 09:57 Uhr
    • ;-)

      Naja, ich will mich hier halt nicht erkälten... Außerdem bekommen die Stars am Roten Teppich die Luft mit Heizstrahlern beheizt.
      harry.potter_aadba0451b.jpg
      15.02.2010, 10:57 Uhr