Die Oscarnominierungen 2019 stehen fest.
3 Einträge
5 Bewertungen
46% Bewertung
  • Bewertung

    Feuchtgebiete

    Als das Buch veröffentlicht wurde und ich mir tatsächlich ein Exemplar ausgeliehen hatte, war "Feuchtgebiete" für mich zwar keine Sensation, aber eine amüsante Abwechslung. Als der Film dann ins Kino kam schloss ich mich ein paar Freundinnen an... denn der Hype hat fast so viele Mädels versammelt, wie heutzutage wohl "Shades of Grey". Viele waren begeistert. Ich jedoch weniger. Der Film ist recht nett, aber der Tiefgang fehlt komplett. Während mir die Charaktere im Buch noch sympathisch waren, mag ich sie in diesem Film einfach nicht. Manche Storys sollten wohl besser auf Papier bleiben und den weg auf die Leinwand nicht wagen.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    18.05.2015
    13:44 Uhr
  • Bewertung

    Pizza mit Extrabelag

    Ohne die große Aufregung um das „Skandalbuch“ von Charlotte Roche hätte dieser Film keine große Beachtung gefunden. Der Inhalt des Buchs wurde zwar größtenteils ziemlich genau übernommen und auch Carla Juri zeigt als Helen eine gute Leistung und vollen Körpereinsatz, doch was der Film eigentlich sagen will, ist mir nicht ganz klar. Im Grunde geht es um die Suche nach Liebe und Geborgenheit, die Helen nach der Trennung ihrer Eltern verloren hat. Angereichert mit einigen Szenen sexueller Aktivitäten, die möglicherweise manche Zuseher als eklig empfinden werden und viel Offenheit in jeglicher Hinsicht.

    Nimmt man allerdings die provokativen und „skandalösen“ Szenen weg – die sich natürlich bestens zum Anlocken von sensationsgierigem Publikum eignen – bleibt nur eine sehr simple Story übrig. Das aber den Film anzukreiden ist auch etwas unfair, da ja schon die Romanvorlage nicht mehr Inhalt hatte. Somit gilt für Buch und Film gleichermaßen: kurzzeitiger Hype und in ein paar Jahren komplett vergessen.
    schifferl_8ecab76654.jpg
    18.05.2015
    11:23 Uhr
  • Bewertung

    Frech, mutig und witzig

    Kenne das Buch nicht und bin unvoreingenommen ins Kino gegangen! Was ich zu sehen bekam, war unterhaltsam. Immer wieder provoziert das Werk mit Ekeleffekten, die ich für mutig halte. Das wahre Juwel ist die Hauptdarstellerin, die den Film trägt.
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    25.08.2013
    14:24 Uhr