Forum zu Der Diktator

4 Einträge
11 Bewertungen
77.3% Bewertung
  • Bewertung

    Leg dich nicht mit Aladeen an

    Die Komödien von Sacha Baron Cohen sorgen immer für Schlagzeilen. War „Ali G Indahouse“ noch relativ harmlos, löste „Borat“ schon einen eher unverständlichen Hype aus. „Brüno“ war dann aber schon zu viel und zu extrem und ging berechtigterweise eher unter. Aber nun ist Cohen zurück und sorgt als „Der Diktator“ wieder für Wirbel.

    Auch dieser Film ist wieder politisch unkorrekt und voller teilweise geschmackloser Witze. Allerdings muss man dem Film aber auch zugestehen, dass er wirklich unterhalten kann und man bei vielen Gags einfach lachen muss. Das Niveau ist grundsätzlich sehr tief angelegt, bei manchen Szenen dann aber doch zu tief. So hätte die Geburtshelferszene mit dem abhanden gekommenen Handy nicht unbedingt sein müssen. Ohne einige dieser Szenen hätte der Film sicher mit Adam Sandlers „Leg dich nicht mit Zohan an“ mithalten können, dessen Komödie dieser hier in vielen Bereichen sehr ähnlich ist. So wird so manche gelungene Szene leider oft durch eine eher unnötige Einlage zerstört.

    Sacha Baron Cohen ist sicher ein guter Komödiant und auch ein ganz passabler Schauspieler. Vielleicht sollte er sich einmal in einer etwas niveauvolleren Komödie versuchen, denn das sehr ähnliche Konzept von „Borat“, „Brüno“ und „Der Diktator“ wird so wahrscheinlich nicht mehr lange funktionieren.

    „Der Diktator“ sorgt auf seine Art für Lacher – keine Frage. Viele satirische Anspielungen wurden hier echt gut verpackt und auch die Situationskomik ist oftmals sehr gelungen. Leider wurde der Bogen aber das eine oder andere Mal doch überspannt, was meiner Meinung nach eher zu peinlichen, als zu lustigen Szenen führte.
    schifferl_8ecab76654.jpg
    20.08.2015
    16:04 Uhr
  • Bewertung

    Sehr Aladeen

    Nach Borat und Brüno ist The Dictator die neueste Satire von Sacha Baron Cohen.
    Dieses Mal spielt er einen Diktator in einem fiktiven Land, der gegen ein Double ausgetauscht wird, damit endlich eine Verfassung zugunsten der Bürger unterschrieben wird. Zusammen mit seinem totgeglaubten Atomwissenschaftler und einer veganen Ladenbesitzerin, versucht er wieder an die Macht zu kommen.
    Sacha Baron Cohen bringt mit The Dictator eine sozialkritische Satire auf die Leinwand, die leider viel Schwung durch Witze verliert, die entweder zu oft eingesetzt werden oder einfach zu derb sind. Der Film hätte viel Potential und zeigt, vor allem Amerika, mehrmals wie scheinheilig sie sind.
    Nichts destotrotz macht der Film mehr Spaß als Borat und ist um Welten besser als Brüno.
    sanasani_81677de759.jpg
    04.03.2015
    19:54 Uhr
  • Bewertung

    Und heute sinkt für sie - das Niveau

    In klassischer Sacha Baron Cohen Manier wird hier persifliert, was das Zeug hält.

    Supreme General Aladeen wird durch ein Double ausgetauscht und muss alleine in New York überleben. Dabei trifft er auf die Aktivistin Zoe, die als Neuzeit Hippie einen Veganen Store leitet, und auf seinen totgeglaubten ehemaligen Nuklearforscher. Mit Hilfe der beiden versucht er wieder zurück an die Macht zu gelangen.

    Baron Cohen scheut nicht vor Pipi-Kaka Humor zurück, angefangen wird der Reigen der tiefen Witze mit dem großbusigen Bodyguard - ihre Brüste zerschmettern Bretter - und endet mit voll entblößten Gemächt nach einem Freiluft WC-Besuch in luftigen Höhen.

    Abgesehen davon handelt es sich bei The Dictator um eine doch sehr amüsante Komödie, die versucht den USA einen Spiegel vorzuhalten.
    Er kann zwar niemals mit dem großen Diktator mithalten, aber der Film sollte deshalb nicht herabgewürdigt werden.
    Prädikat Saukomisch
    ohhoney_0ded0e006c.jpg
    04.03.2015
    00:28 Uhr
  • Bewertung

    Der Diktator

    Teilweise makaber, aber sonst ganz lustig, also der Film ist der gang ins Kino wert.
    17.05.2012
    22:47 Uhr