1 Eintrag
2 Bewertungen
82.5% Bewertung
  • Bewertung

    Die Beschissenheit der Dinge (Blu-Ray)

    Günther ist 13 Jahre alt und lebt gemeinsam mit seinem Vater und dessen Brüdern bei seiner Großmutter. In einem Leben geprägt von Arbeitslosigkeit und Alkoholismus versucht der Junge sein Leben zu leben und die schwierige Zeit der Pubertät zu bewältigen.

    Wenn man diesen Film mit einem Wort beschreiben möchte, so müsste man wohl „schonungslos“ dafür auswählen. Angesiedelt zwischen Erbrochenem, Alkohol und Sex wird dem Zuseher eine bitterböse Satire über eine Familie aus der Unterschicht serviert. Auch wenn dieser Film durchaus humoristische Passagen bietet, so ist er doch eher als Drama zu sehen. Zu oft bleibt einem das Lachen im Halse stecken, während man mit ansehen muss, wie die Charaktere der Geschichte sozial immer tiefer abstürzen.

    Besonders tragisch ist dabei das Schicksal von Günther. Gefangen in einer Familie, die zwar zu einander hält und sich gegenseitig nie im Stich lassen würde, aber abgesehen von der Großmutter nur aus gescheiterten Existenzen besteht, zeichnet sich auch für den Jungen ein düsteres Zukunftsbild ab.

    Fazit: Kann man sehen... kann man durchaus. Sicherlich kein Film um sich einfach so berieseln zu lassen und ganz sicher auch kein Feelgood-Movie. Eine bissige Gesellschaftskritik die dem Zuseher unverblümt die Hoffnungslosigkeit einer ganzen Generation vor Augen führt. Ein Film der bewusst provozieren möchte um dadurch den Zuseher zum nachdenken anzuregen.
    Auszug aus der Blu-Ray-Reviewweiterlesen
    martin
    mLa
    20.04.2011
    17:57 Uhr