Forum zu Paul

9 Einträge
18 Bewertungen
68.1% Bewertung
  • Bewertung

    E.T. auf der Flucht

    Vielleicht habe ich mir einen anderen Film oder durch die durchwegs positiven Kritiken einfach zu viel erwartet. Aber leider kann ich mit „Paul“ nicht wirklich was anfangen. Natürlich beinhaltet der Film viele durchaus lustige Szenen und auch jede Menge Anspielungen und Referenzen an viele genre-ähnliche Filme, doch für mich ergibt das leider keinen Film, den ich mir jetzt unbedingt noch einmal anschauen muss.

    Dabei sollte der Film ja eigentlich genau nach meinem Geschmack sein: Ein ziemlich witziges Comedy-Duo auf einem Road-Trip mit Alien durch die Akte X Kulissen. Hmm. Schade. Aber wie gesagt, der Humor hat mich diesmal leider nicht erreicht.
    schifferl_8ecab76654.jpg
    26.11.2015
    20:28 Uhr
  • Bewertung

    Paul - auf der Flucht

    Durch den Trailer habe ich mir (leider) wunder etwas erwartet. Ich wurde zwar nicht direkt oder regelrecht enttäuscht, aber meine Erwartungen hat er leider nicht ganz übertroffen, geschweige denn erreicht. Simon Peggs und Nick Frost sind auf jeden Fall ein gutes Team. "Shaun of the Dead" und "Hot Fuzz" sind auf jeden Fall zwei anständige Kaliber, an denen man diesen Film messen kann. Die Storyline war gut, der Film war auch witzig und die Referenzen an andere Filme waren gelungen. Man darf nicht erwarten, den kompletten Film durch zu lachen, aber es ist immer wieder einmal eine lustige Szene dabei. Somit ist "Paul" auf jeden F all für mich gelungene Unterhaltung, die leider nicht ganz an die beiden oben genannten Filme heran reicht.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    26.11.2015
    19:41 Uhr
  • Bewertung

    Paul

    Oft wird es falsch angegeben oder falsch weiter erzählt, aber Paul ist zwar ein Film von Simon Pegg und Nick Frost, gehört aber nicht zur Cornetto Trilogie. Der Film hat der auch keine der bekannten Szenen. Was Paul dafür hat ist eine Reihe an Sci-Fi Anspielungen und viele derbe Witze. Gerade bei den Witzen ist man dann doch eher auf den amerikanischen Markt eingegangen, da diese und das durchgehende Fluchen, eher ungewohnt ist.
    Paul ist sehr lustig und unterhält von der ersten Minuten an. Leider wirkt der Film an manchen Stellen wieder zu sehr erzwungen und platt. Dennoch eine gute Unterhaltung.
    sanasani_81677de759.jpg
    25.11.2015
    23:21 Uhr
  • Bewertung

    3 Brüste

    Der Traum für jeden Fanboy und jedes Fangirl - die San Diego Comic Con. Dort startet das Abenteuer zweier Briten (Pegg und Frost), die von dort aus die wichtigsten Sci-Fi relevanten Plätze in den USA besuchen wollen. Auf der Reise begegnen sie Paul, einem Alien, der in der Area 51 gefangen gehalten wurde und nun vor der Regierung flieht. Sie wollen ihm bei seiner Flucht helfen...
    Eine amüsante Komödie, die den Humor der Cornetto Trilogie in die USA verlegt. Frost und Pegg sind wie üblich ein kongeniales Duo und der Film ist ein Muss für alle Fanboys und -girls!
    ohhoney_0ded0e006c.jpg
    18.01.2015
    20:19 Uhr
  • Bewertung

    Kein Knaller, aber doch lustig

    Besonders in den zahlreichen Anspielungen auf das Verhalten von SF-Fans und so manche Filme liegt die Stärke des Filmes. Auch die Besetzungsliste ist voller (darstellerischer) Zitate an so manche SciFi-Filme. Von seinem Humor her bedient sich der Film eher durchschnittlicher bzw. lauwarmer bis tiefer Gags, weil die beiden Typen aber so wirklich bemitleidenswert und sympathisch sind und der Alien "Paul" überraschend gut animiert und in die Realszenen integriert wurde, macht der Film dennoch Spaß. Geflucht wurde mir persönlich doch ein wenig zu viel und zu häufig - nur Gulasch wird besser, wenn man es häufig aufwärmt.
    markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
    21.08.2011
    14:32 Uhr
  • Bewertung

    super unterhaltsam

    lustige komödie! hat durch viel situationskomik einen tollen unterhaltungswert.

    ich bin sonst nicht der freund von science fiction filmen, aber Paul hat mir sehr gut gefallen.
    19.07.2011
    12:29 Uhr
  • Bewertung

    Paul - Ein Alien auf der Flucht

    also gleich mal vorweg. ich mag simon pegg einfach.
    ich find den typen so sympatisch. (auch wenn er in manchen filmen, so ein bisschen grimmig rüberkommt, aber das is nun mal deren art von humor...)
    am anfang war ich ein bisschen skeptisch. die 2 mit einem alien?
    aber ich wurde doch sehr positiv überrascht. Pegg und Frost sind ein tolles team.
    und die rolle wie paul, der alien, angelegt war, fand ich auch klasse.
    also wenn einem mal langweilig is, kann man sich den film durchaus für zwischendurch mal anschauen.
    30.06.2011
    20:26 Uhr
  • Bewertung

    umpf

    Tut mir Leid, das war wohl nix, taugt nicht einmal für seichte Unterhaltung, für die Animation des Paul gibt es 5%
    zwischenablage01_c42349e324.jpg
    06.05.2011
    22:43 Uhr
  • Bewertung

    lustig

    Die Flucht von 2 Sci-fi-Fans (zwei fleischgewordene Klischee-Nerds), einer (unfreiwillig) bekehrten Religionsfanatikerin und einem vorlauten Alien quer durch die USA bietet genug Unterhaltung für einen vegnüglichen kurzweiligen Filmabend. Witze werden am laufenden Band geliefert und decken die gesamte Bandbreite von originell bis hin zu völlig platt, von wirklich lustig bis hin zu ein paar Rohrkrepierern - Unterhaltsam ist der Film jedoch allemal.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    25.04.2011
    21:00 Uhr