8 Einträge
10 Bewertungen
66% Bewertung
  • Bewertung

    Zeit zum Schlußmachen

    Okay: auch wenn der Film einige (handverlesene) lustige Momente hat, ist das Gesamtresultat diesmal besonders platt und dumm ausgefallen. Da können die tollen Schauspieler rundherum nicht wirklich viel ändern. Es wird Zeit, die Geschichte hiermit ruhen zu lassen und wieder was Neues zu machen, finde ich.
    harry.potter_aadba0451b.jpg
    22.02.2012
    17:58 Uhr
  • Bewertung

    Little Fockers

    Gaylord "Greg" Focker lebt sein Leben. Frau, Zwillinge und Job. Natürlich bringt er alles irgendwie unter, doch klagt über die minder werdente Zärtlichkeit zu seiner Frau. Alles in allem eine ganz normale Ehe. Würde da nicht der liebe Herr Schwiegervater, der sich in den Kopf gesetzt hat, Greg nach seinem Ableben zum neuen Familienoberhaupt zu ernennen. Das bedeutet: Greg hätte immer das letzte Wort, müsste für gute Schulbildung seiner Kinder sorgen und geregelte Geldgeschäfte haben. Einfacher als gedacht, und so nimmt er kurzerhand notgedrungen den Job als Referent für ein Potenzmittel für Herzpatienten an. Das das, und der Besuch der Schwiegereltern für einige Missverständnisse, Peinlichkeiten und Lacher sorgt, ist klar. Einzig nervig für mich war die Rolle des Owen Wilson, die für mich total künstlich und einfach unnötig.

    Wie meine Vorrezensenten muss ich eines ganz klar sagen: Teil 3 kommt nicht an die beiden Vorgänger heran. ABER: er ist trotzdem unterhaltsam. Am großen Komödienhimmel befindet er sich im Rang des letzten Drittels.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    09.05.2011
    10:31 Uhr
  • Bewertung

    Mein Frau, unsere Kinder und ich

    Jaja, sie können es einfach nicht lassen.
    Die Zwei (Schwiegervater und Schwiegersohn) tuen sich einfach schwer. Sie wollen beide nur das Beste für ihre Familie, aber sie machen es sich gegenseitig, wie bereits in den vorhergehenden Filmen, sehr schwer.
    Greg möchte von seinem Schwiegervater Jack endlich vollkommen akzeptiert werden. Dass dies kein einfaches Unterfangen ist, dürfte wohl klar sein.
    Da Jack von Natur aus Misstrauisch ist, kommt es auch dieses Mal wieder zu einigen Missverständnissen, wie zB das Verhältnis zu Gregs Bekannter von der Arbeit (Jessica Alba).
    Dies als Beispiel genannt.
    Ich fand diesen Teil, sowie auch die vorhergegangen Filme sehr gelungen und würd sie mir immer wieder anschauen.
    22.01.2011
    20:06 Uhr
  • Bewertung

    Robert!

    Ein köstlicher Robert De Niro, der als stammbaumbesorgtes Familienoberhaupt seine Register zieht, kein Gag-Feuerwerk – in Kenntnis der vorangegangenen Teile ein würdiger Nachfolger und unterhaltsam
    zwischenablage01_c42349e324.jpg
    16.01.2011
    19:02 Uhr
  • Bewertung

    recht solide Fortsetzung

    recht unterhaltsam und mit ein paar gelungenen Gags. Und dennoch: Teil 2 war eine Spur lustiger.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    11.01.2011
    23:40 Uhr
  • Bewertung

    Ganz nett...

    Ganz netter Film im Stil der ersten beiden Teile, kommt aber nicht an die Vorgänger heran, war eigentlich schon ein bischen enttäuscht, hätte mir etwas mehr erwartet. Trotz allem lustiger Film für die ganze Familie.
    03.01.2011
    11:17 Uhr
    • Bewertung

      Genau...

      Wenn man die Fockers mag fühlt man sich natürlich gleich zuhause. Aber insgesamt fehlt ihm die Spritzigkeit der Vorgänger.

      Dafür gibt´s eine dunkelhaarige Jessica Alba als Hingucker ;-)
      31.01.2011
      19:21 Uhr
  • Bewertung

    Gaylord ant the little Fockers

    Wirklich amüsant-gute Unterhaltung. Nicht auf dem Level von Folge 2, aber deutlich besser al der erste. Sie haben der Versuchung widerstanden, den Film einfach noch skuriler zu machen (der Trailer führt da auf eine falsche Fährete), und das hat ihm gut getan.
    apanatschka_bd42685caa.jpg
    29.12.2010
    09:30 Uhr