14 Einträge
20 Bewertungen
83% Bewertung
Seite 1   2 alle Einträge
  • Bewertung

    Ein gutes Finale.

    Um ehrlich zu sein hab ich mir ein bischen mehr erhofft, aber der Film war eigentlich nicht schlecht. Ein würdiges Finale!!!!!!!
    28.01.2012
    14:01 Uhr
  • Bewertung

    *schnief*

    och mensch,... das wars nun... Harry Potter vorbei.
    *seufz*

    Ich weiss noch ganz genau wie ich das erste Buch bekam, es war mein Geburtstag und meine Mutter schenkte es mir, bis Dato hatte ich nichts von Harry Potter gehört. Meine Mutter sagte nur, es ist seit Wochen auf Platz 1 und soll eine tolle Geschichte sein.

    Ich nahm dieses Buch mit mein Zimmer und legte mich auf mein Bett und schlug es auf. ( es war 11 Uhr und meine Gäste hatte ich für 15 Uhr eingeladen) ich hab gelesen und gelesen und gelesen und total die Zeit vergessen. Um 14:30 stand meine Mutter im Zimmer und sagte: wie weit bist du? deine Gäste kommen gleich. Erst da, bemerkte ich, dass ich das Buch schon fast komplett gelesen hatte und die Welt um mich herum vergessen. *herrlich* solche Bücher sind mit Gold nicht aufzuwiegen. (davon war dennoch mein Zimmer nicht aufgeräumt und bereit für Party O-o)

    Ab da war ich totaler Fan und begeistert bis heute. Klar es gibt bessere Bücher und bessere Filme von Harry Potter. Mein enttäuschenster Film, war die 5. Nummer 7 hat alles wieder rausgeholt. Es ist bis zum Ende sehr gut umgesetzt und glaubwürdig. Man kennt es so aus dem Buch. (Klar die herrlichen Details wie aus den Büchern werden nie erreicht - man hat sich aber ordentlich Mühe gegeben).

    Ich wünschte Harry Potter würde noch weitergehen....
    vampiresangel_10823dad98.jpg
    12.01.2012
    22:40 Uhr
  • Bewertung

    Gut gemacht!

    Endlich sind wir fertig und haben Harry & Friends bis zum großen Finale zu ende begleitet. Uff. War ein langer Weg, aber er hat sich gelohnt. Bin mit der Umsetzung ganz zufrieden, an das Buch ist noch NIE eine HP-Verfilmung herangekommen - wie soll sie auch???? Bei so vielen Details geht das auch gar nicht!
    Gut gespielt und toll abgeschlossen.
    joesy_161503dc9f.jpg
    04.09.2011
    20:46 Uhr
  • Bewertung

    gelungenes Finale (auch in 2D!)

    Nach dem doch recht ruhigen Teil 1, geht es nun im "echten" Finale ordentlich rund: reichlich Action, große Emotionen, aber auch viele ruhige Momente, Tragik, Trauer und Humor wechseln sich ab, als Zuseher wird man von der ersten Minute an mitten rein in die magische Welt des Harry Potter gezogen und fiebert beim großen Showdown unweigerlich mit.

    Der Film setzt nahtlos dort an, wo Teil 1 aufgehört hat, Personen etc. werden als bekannt vorausgesetzt - von einem Neueinstieg (Ja, so etwas soll es wirklich geben) in das Potterversum bei Teil 7-2 ist sohin abzuraten. Fans aber erwartet ein wirklich gelungenes Finale der Potter-Reihe.

    Mein persönliches Highlight: Snapes Gedankenrückblick

    Zum Ende: *** SPOILER ***

    Schön, dass der Blick in die Zukunft - trotz des pathetischen Beigeschmackes - in den Film übernommen wurde und somit ein klassisches, wirklich happy Happy End bietet ("Alles war gut" eben). Schade nur, dass man den Figuren den Altersunterschied von 19 Jahren absolut nicht abnimmt, was die Szene leider in das Lächerliche abtriften lässt.

    *** *** *** ***
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    31.08.2011
    23:10 Uhr
  • Bewertung

    Leider nicht so gut wie das Buch!

    Irgendwie war ich beim letzten Teil schon etwas enttäuscht. Er ist auf jeden Fall spannender als der erste Teil der Heiligtümer des Todes, aber irgendwie war es nicht so wie ich es mir vorgestellt hatte. Am herausragendsten war natürlich mal wieder Alan Rickman als Snape, der hier sogar mal richtig Gefühle zeigen durfte, während Daniel Radcliff sich schauspielerisch etwas verbessert hatte, ging mir Emma Watson mal wieder ziemlich auf die Nerven.
    Vor allem jedoch das Ende, was ich im Buch so rührend fand, wurde im Film leider nicht so toll umgesetzt. Spannend und unterhaltsam war der Film sicherlich, nur leider war ich als Buchkenner etwas enttäuscht von der Umsetzung des Films, da hätte man mehr raushauen können.
    24.08.2011
    13:20 Uhr
  • Bewertung

    enttäuschend

    Mir hat dieses Finale nicht besonders gefallen. David Yates ist und bleibt ein sehr sehr durchschnittlicher Regisseur und auch das Drehbuch hat diesmal einige Schwächen gehabt. Viele Änderungen, viele Verstümmelungen, manche verständlich, die meisten eher nicht. Ganz groß waren die Musik und Alan Rickman, wow, auch die Szene im Raum der Wünsche war top. Aber ansonsten? Keine echte Spannung, unfreiwillig Komisches, schwache Dialoge... Enttäuschend.
    lex217_0d8e49e998.jpg
    28.07.2011
    09:42 Uhr
    • Bewertung

      ganz okay...

      Enttäuscht war ich nicht direkt, aber auch nicht sonderlich positiv überrascht. Irgendwie war der Film für mich tw. zu "holprig" und der richtige "Flow", den ich mir erwartet/erhofft hatte ist dabei nicht eingetreten. Insgesamt fand ich sogesehen 7.1. weit besser...

      Und die Besenreitszenen sahen diesmal wieder mal richtig schlecht nach Greenscreen aus - ich hoffe, dass sie das bei den Remakes dann besser hinbekommen ;-)

      Und ja, die musikalische Untermalung war wirklich gut!
      02.08.2011
      10:22 Uhr
  • Bewertung

    Eine Ära geht zu Ende

    Viel wurde darüber diskutiert, warum ausgerechnet der letzte Band der Harry Potter-Reihe in epischer Länge von zwei Mal 140 Minuten ins Kino kommt, wo es doch auch schon bei früheren Etappen der Saga genug Stoff für zwei vollwertige Kinofilme gegeben hätte und man viele liebenswerte Elemente der Geschichte zum Teil grausam zusammengestutzt hatte, um die Filme jeweils unter 3 Stunden zu halten. Nach dem nun definitiv letzten Film der Reihe wird diese Entscheidung wohl am ehesten wirtschaftliche Gründe gehabt haben - literarisch und cineastisch betrachtet hätte ich mir auch schon früher mehr Treue zu den Büchern gewünscht. In den meisten Fällen wurde dies mit kreativem Witz und Originalität wieder wettgemacht, sodass es nicht störte - so auch bei diesem Film. Anders als bisher wurden aber diesmal nicht nur Teile weggelassen oder chronologisch umgestellt, sondern auch Szenen hinzugefügt, die es im Buch gar nicht gibt. Das ist insofern erstaunlich, als dass sich J.K.Rowling gegen Verfilmungen "inspired by" immer gewehrt hatte. Das Wagnis ist aber gelungen: auch im großen Finale sind Harry, Hermione und Ron immer noch die Gleichen und Harrys Konfrontation mit Lord Voldemort schöpft dramaturgisch und cinematografisch aus dem Vollen. Erstaunlich zurückhaltend werkt das Orchester und der Leitung von Alexandre Desplat - viele Szenen sind nur sehr leise vertont, manche gar nicht. Das Upscaling auf 3D ist gelungen, aber eigentlich nicht notwendig - der Film ist auch so eine Wucht.
    uncut_af2a8b1f85.jpg
    20.07.2011
    10:33 Uhr
  • Bewertung

    Ein krönender Abschluss

    Beim diesem letzten Teil werden noch einmal alle Register gezogen, die die Harry Potter-Sage zu bieten hat. Viel, viel Action aber - was noch wesentlich wichtiger ist: Auch die Geschichte kommt in ihrer Tiefe keineswegs zu kurz. Der Film ist stellenweise sehr berührend, vor allem die Erinnerungen von Severus Snape. Wer die Bücher nicht gelesen hat, der kann die Geschichte freilich nicht in ihrer gesamten Tiefe erfassen, denn auch dieser letzte Film kann kein Ersatz für die literarische Grundlage sein. Aber als Ergänzung zum Buch und als dessen Ausdrucksmittel ist der Film wunderbar gelungen.
    18.07.2011
    16:53 Uhr
  • Bewertung

    zuviel erwartet?

    Also, ich bin ziemlicher Fan vom 7. Teil, wie erwachsen schon alles gewirkt hat, und auf einmal so düster und durchdacht. Da war meine Vorfreude auf den 8ten Teil noch größer, aber vielleicht war das dann auch der Grund warum ich am Ende des 8. Teil doch eher "unbefriedigt" aus den Kino Gang. Nicht falsch verstehen, es war viel da, Aktion, Dramatik, sogar Tode, aber man hatte fast das Gefühl das diesmal ein anderer Regisseur seine Arbeit getan hat. Zu schnell ging alles über die Bühne, zu aktionreich, einfach viel zu viel aufgeblassen... Das ich inhaltlich auch ein wenig zu meckern habe, hat wiederum hier nix zu suchen, weil es die Bücher betrifft und nicht den Film... Achja, und das 3D Erlebnis war wiedermal keines, ergo zu viel bezahlt.

    ABER natürlich gibt es auch positives zu berichten, es war nicht alles so schlimm, schauspielerisch war es wieder richtig gut, und auch wenn ich keiner bin der die Bücher gelesen hat, und ich erst relativ spät zu den Filmen gekommen bin, werden mir die Abenteuer doch fehlen.

    Ach, und das Ende, ja, da lachten alle, das hätte man sich bei Gott sparen können...
    18.07.2011
    12:01 Uhr
    • Bewertung

      Spoiler

      Achtung! Bitte nichts über das Ende Spoilern. Viele kennen es noch nicht. ;-)
      1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
      18.07.2011
      12:07 Uhr
Seite 1   2 alle Einträge