23 Einträge
15 Bewertungen
56% Bewertung
1   2   3 alle Einträge
  • Bewertung

    Aller Guten Dinge sind Drei

    Die Mumie Das Grabmal des Drachenkaisers bietet nichts, was man nicht bereits in den Vorgängern gesehen hat. Ein Machthaber einer längst vergangenen Zeit, ist aufgrund von Liebe, Neid und Eifersucht, getötet worden. Seine Macht wurde in einem einzigen Artefakt gespeichert, dass erst tausende Jahre später wieder gefunden wird. Mit schier unendlichen Kräften versucht er die Weltherrschaft an sich zu reisen. Mit viel Glück, Witz und anderen mächtigen Artefakten gelingt es Rick O'Connell allein oder im Team den Untoten zu vernichten.
    Zwar kann der Film nicht mit einer neuen Geschichte punkten, dafür mit verbesserten und durchwegs sehenswerten Special Effekten.Der Charme der ersten Teil ist ein wenig angestaubt und auch so manche Witze warne schon spritziger. Der Sohn der O'Connells ist dieses mal bereits ein junger Mann und kämpft daher sowohl mit einer spitzen Zunge als auch mit einem geladenen Revolver mit. Er passt im Großen und Ganzen gut dazu.

    Die Mumie Das Grabmal des Drachenkaisers, erfindet sich nicht neu, sondern kopiert sich eher selber. Dennoch ein unterhaltsamer Film für einen Abend au der Couch.
    sanasani_81677de759.jpg
    14.09.2015
    23:32 Uhr
  • Bewertung

    Zum Ersten, zum Zweiten,...?

    In der dritten "Mumien"-Runde gibt es hin und wieder wirklich beachtliche Effekteinsätze, dennoch fehlt es an der Story, an der schauspielerischen Kraft und der besonderen "Hervorhebung" gegenüber den anderen Teilen...
    constantine_63f744ebb1.jpg
    09.07.2009
    22:34 Uhr
  • Bewertung

    teil 3 - nicht von schlechten eltern

    also ich bin ja ein großer fan von teil 1 und teil 2. und wollte mir natürlich auch den 3. teil nicht entgehen lassen. und ich wurde nicht enttäuscht.
    vor allem die asiatische seite, die in diesem film vorkommt hat mir sehr gut gefallen, allen voran natürlich jet li. und auch michelle yeoh ist einfach toll.
    das brendan fraser dabei ist, dass muss natürlich sein, sonst wär der film nicht, dass was er ist.
    das rachel weisz nicht mehr von der partie war, fand ich sehr schade, denn es fiel mir ein bisschen schwer mit maria bello warm zu werden. ich mag es nämlich nicht, wenn darsteller einfach ausgetauscht werden, dass passt dann einfach nicht mehr so.
    john hannah ist auch super. er und seine habgier. irgendwie witzig. alles was glänzt ist nicht sicher in seiner nähe. *g*
    nichts destotrotz eine gelungene fortsetzung. absolut empfehlenswert!!!
    25.01.2009
    19:49 Uhr
  • Bewertung

    Nicht viel neues, aber ganz ok

    Ich habe mich ja lange dagegen gesträubt den Film zu sehen, weil ich von überall nur schlechte Kritiken gehört und gelesen habe. Nun hab ich den Film aber doch noch gesehen und ich muss sagen, so schlecht ist er nun auch wieder nicht. Ist nur halt nichts neues mehr, dass alles hat man irgendwo schon mal gesehen und den Charme und Nervenkitzel der voherrigen beiden Teile erreicht der Film nie. Ein riesen Manko, ist es aber auch, dass Rachel Weiz nicht mehr dabei ist. Ich weiß ja nicht was den Regiesseur dazu geritten hat die Rolle mit Maria Bello zu besetzen, aber meines errachtens passte sie in die Rolle von Evelyn überhaupt nicht rein. Im Grunde war sie sogar eine ziemliche Nervensäge und zwischen ihr und Brendan Freaser stimmte die Chemie einfach nicht. Auch Jet Li war als Mumie längst nicht so bedrohlich und charismatisch wie Imothep.
    Aber ansonsten war der Film doch ganz unterhaltsam, hatte gute Effekte, tolle Actionszenen und viel Witz, wofür natürlich wieder John Hannah, der Darsteller von Evelyns schusseligen Bruder Johnathan, gesorgt hat.
    Also war schon ganz spaßig, aber eigentlich auch eher eine überflüssige Fortzetzung.
    Kann man sich mal ansehen, muss man aber nicht.
    22.12.2008
    13:05 Uhr
  • Bewertung

    Die Mumie und der Tempel des Todes

    In jeder Minute ist ersichtlich, dass dieser Film sich an INDIANA JONES orientiert, es aber nicht schafft den Zauber nur zum Teil auf die Leinwand zu bringen. Nach dem Film hat man das Gefühl, dass man schon alles mal irgendwo gesehen hat und man hofft, dass es keine weitere Fortsetzung der MUMIE gibt!
    leandercaine_0fc45209c9.jpg
    26.10.2008
    11:10 Uhr
  • Bewertung

    ....eine typische Fortsetzung halt:

    nichts Neues, dafür Altbewährtes im Überfluss, in diesem Fall bedeutet das: Untote in Massen und Action, Action und noch mehr Action, ..... Hab ich schon Untote und Action erwähnt?
    Damit wär dann auch gleich mal erzählt, um was es hier "inhaltlich" geht. Und dennoch: einen gewissen Unterhaltungswert kann man nicht bestreiten.
    Also: entweder Hirn abschalten und sich von einem Actionfeuerwerk berieseln lassen oder einfach gar nicht erst anschauen.

    Es ist schon länger her, dass ich den zweiten Teil gesehen habe (den ersten habe ich gar nicht gesehen), soweit ich mich erinnern kann, hat aber auch der zweite Teil nicht viel anderes geboten als dieser. Insoweit werden Fans der Reihe wohl auch mit diesem Teil etwas anfangen können.
    gwilwileth_3f5990a104.jpg
    01.09.2008
    22:05 Uhr
  • Bewertung

    Deutlich schlechter

    Deutlich schlechter als die beiden ersten Teile. Zu wenig intelligente Handlung und zuviel sinnlose Action. Brendan Fraser ist aber immer noch toll. Maria Bello ist eine tragische Fehlbesetzung, die Figur der Evelyn hat plötzlich eine völlig abwegige Persönlichkeit durch sie... oder auch durch das Drehbuch. Denn das Evelyn solche Schundromane schreiben würde, halte ich für sehr seltsam. Sie war doch immer so eine passionierte Forscherin, so nüchtern... Das Schlimmste sind die Yetis. Sehr grottige Idee.
    lex217_0d8e49e998.jpg
    26.08.2008
    18:06 Uhr
  • Bewertung

    Okay

    Gefiel mir besser als Die ersten beiden, besonders weil die Tricks wesentlich besser waren, obwohl dieses ständige verwandeln von Jet-lee nur um der Effekte wilen doch genervt hat. Besonderen Tiefgang hatte keine der Figuren und Maria-Belo war echt nur nervig... Allerdings war der Film sehr schön gemacht, und ist gute unterhaltung, nicht mehr und nicht weniger. Man muss sich hat drauf einlassen, wer hier ernsthafte unterhatung such liegt falsch, denn logik findet man hier natürlich auch nicht. Mir gefiel es ziemlich gut und ungefähr gleich vom spass her wie Indy 4. ist halt mehr n spass film zum hirnabschalten mit netten Schauwerten, wobei de Schlachten ab und zu recht merkwürdig gefilmt wurden... Ich mochte aber die Yetis, deswegen 75%!
    18.08.2008
    12:36 Uhr
  • Bewertung

    naja geht so

    ich hätte was besseres erwartet. irgendwie war der film zu kurz. das immer so desto mehr teile von einen film raus kommen desto schlechter werden sie.
    16.08.2008
    01:18 Uhr
  • Bewertung

    Nicht so Schlecht

    Also so Schlecht war der Film nicht aber der erste Teil war einfach besser , da war das mumien thema noch nicht so ausgelutscht
    Aber trotzdem ein guter Film mit Witz und Action!
    13.08.2008
    12:07 Uhr
1   2   3 alle Einträge