Forum zu Norbit

10 Einträge
7 Bewertungen
39.3% Bewertung
  • Bewertung

    Norbituary

    Peinlich. Aber leider mit einem wirklich goldigen Herz. Sonst waere es viel einfacher, diesen laestigen, von Chargen besiedelten Film einfach abzuschalten und als widerlich abzuschreiben.

    Vor allem schadet sich Eddie Murphy durch seine One-man-Show selbst. Wenn er naemlich nicht den Ehrgeiz haette, Maskenball zu veranstalten und die Rolle der Ehefrau und des Ziehvaters an andere Darsteller zu geben, muesste er nicht so ueberlebensgrosse Karikaturen spielen und koennte die eigentlch gut ausgearbeitete Hauptfigur dezenter darstellen.
    descartesdanse_169db398d8.jpg
    29.12.2007
    22:47 Uhr
    • Bewertung

      Norbituary I

      Norbit ist gefangen in einer Ehe mit der verabscheuenswerten, kalten und herzlosen Rasputia. Dass 'Putia auch noch unaesthetisch dick ist, macht das Kraut gar fett.
      Als seine grosse Liebe aus Waisenhaustagen wieder in sein Leben tritt und er fast zeitgleich erfaehrt, dass Putia ihn betruegt, ist Norbit bereit, seine Frau zu verlassen.
      Sie heult ihm Krokodilstraenen vor und behauptet dreist, schwanger zu sein, um Norbit an sich zu binden.

      Tags darauf, auf dem Rummel. Rasputia schleckt gerade die Geleefuellung aus den Donuts fuer die Kinder.
      "Geh' und hol mir noch einen Wein"
      "Aber du kannst doch keinen Wein trinken, du bist doch schwanger!"
      "Ich und schwanger? Schwanger? Hah." (Rasputia furzt lange und laut) "Ich hatte Blaehungen, da hast du deinen Sohn!"
      Norbits Welt bricht zusammen.
      Rasputia furzt noch einmal. "Es waren Zwillinge."

      Herzloser, schaebiger Humor? Sorry, das ist die beste Zeile, die Rasputia im ganzen Film bekommen wird.

      Was nicht bedeutet, dass der Film gaenzlich abscheulich waere. Er hat seine lichten Momente und er hat seine Gags. Das laesst einen ja so lange ausharren, statt das investierte Geld und den angebrochenen Abend abzuschreiben und die DVD aus dem Player zu nehmen.

      "Norbit" hat ein einziges riesengrosses Problem und eine Story, die zwar manchmal suess, aber auch bis in die kleinsten Entwicklungen voraussehbar ist. Diese Voraussehbarkeit hat sogar noch etwas Charmantes.
      descartesdanse_169db398d8.jpg
      29.12.2007
      22:48 Uhr
    • Bewertung

      Norbituary II

      Wie in alten Komoedien, in denen das Publikum schon an der Art, wie der schnoeselige Verlobte sich seinen Schurrbart strich, erkennen konnte, dass er es nur auf das Geld der Heldin abgesehen hatte, sodass man ihr zurufen will, ob sie denn den Heiratsschwindler nicht durchschaut und nicht erkennt, dass sie und der wahre Held fuereinander geschaffen sind. Etwas Charmantes, wie im Puppentheater, wenn die Kinder froehlich und doch aufgeregt den Kasperle vor dem Krokodil warnen.

      Ach ja, das Puppentheater! Noch so eine Szene, die das eigentliche Elend von Norbit und mit "Norbit" zu hohen Jahren kommen laesst: wenn er fuer die Kinder des Waisenheimes eine Puppenshow abzieht und in die Geschichte seinen Frust ueber seine Ehe mit Rasputia einfliessen laesst. Wenn er sich immer mehr hineinsteigert und immer leidenschaftlicher schimpft. Dann soll das erst mal lustig sein, weil Norbit hinweg getragen wird und immer drastischere Worte verwendet, die nicht fuer Kinderohren geeignet sind. Aber, ach aber, dann ist das auch unglaublich echt, weil Norbit in seinem Verschlag und durch die Puppen seinem Elend Ausdruck gibt. Weil Norbit versteckt bleibt und den Mut findet, gegen seine buchstaeblich erdrueckende Frau zu opponieren. Weil Norbit echt ist.

      So wie keine der anderen Figuren, die Eddie Murphy hier spielt, 'echt' ist. ....
      descartesdanse_169db398d8.jpg
      29.12.2007
      22:49 Uhr
    • Bewertung

      Norbituary III

      Und damit komme ich zum riesengrossen Problem des Films: er haette daran gewinnen koennen, dass Eddie Murphy nicht wie frueher schon den Mann mit den hundert Gesichtern gibt und gleich Norbit, seine Frau und seinen chinesischen Pflegevater spielt.

      Die Masken moegen sehr gelungen sein und vor allem der fat-suit von Rasputia ist unglaublich lebensecht; alles wabbert und schwabbelt wie echtes Fleisch, und es gibt viel Gelegenheit, dem Fleisch beim Wabbern zuzusehen, weil Rasputia einen ungluecklichen Hang dazu hat, sehr leicht bekleidet sehr grosse Gesten zu machen. Das Make-up mag gelungen sein, aber man sieht doch immer nur Murphy dahinter.

      Und es verfuehrt Murphy dazu, beim Spielen ueber alle Straenge zu schlagen. Alle drei Figuren sind ueberlebensgrosse Karikaturen, und so schadet die dreifache Besetzung dem Film. Denn waere Rasputia einfach von einer dicken Frau gespielt worden, koennte man sich fuer die Figur interessieren.
      Und Norbit muesste nicht als voellige Gegenfigur von Murphy als ueberzeichnete Knallcharge gespielt werden. Denn auch hier schadet sich der Film, indem es unmoeglich ist, Mitleid zu empfinden mit einer Hauptfigur, die eigentlich goldig ist, aber in allen entscheidenden Momenten wie ein Vollidiot grinst und nicht ernst zu nehmen ist.
      Es ist uebrigens genau der Gesichtsausdruck, der in "Bowfinger" noch charmant war.
      descartesdanse_169db398d8.jpg
      29.12.2007
      22:51 Uhr
    • Bewertung

      Norbituary IV (finales Urteil)

      Ich kann nicht sagen, "Norbit" sei voellig misslungen. Aber es ist wie mit dem Schoenheitsbild: man weiss, dass in den dicken Menschen manchmal ein besonders grosses Herz steckt. (Nicht in Rasputia) Aber man muss ueber sehr viel Fett hinwegsehen, um es zu entdecken.
      descartesdanse_169db398d8.jpg
      29.12.2007
      22:52 Uhr
  • Bewertung

    Fette Nullnumma!!!

    Norbit ist das beste Beispiel für den misarablen Humor der Amerikaner, nicht in irgendeiner Weise kritisch, immer grundlos brutal, kindergarten Witze in einem Film von Erwachsenen Menschen. Einfach schrecklich!

    Ich habe bei dem Film glaube ich ein mal Gelacht, da die anderen Witze immer übertrieben waren!!!!

    Die Darsteller sind unter allem Niveau und der Rest ist auch nicht besser.
    11.11.2007
    12:29 Uhr
  • Bewertung

    Norbit

    fand denn film eigentlich ziehmlich gut. Ein wenig übertrieben und nicht so gut wie andere Filme mit Eddy Murphy doch sehr lustig. Die Story fand icg zum Beispiel nicht so gut.
    06.08.2007
    19:10 Uhr
  • Bewertung

    Dicker Dreck!

    Der Trailerwar lustig, und so dachte ich guck ich ihn mir mal an, aber so enttäuscht war ich selten, bei niedrigen erwartungen unterboter diese noch! aus einer guten idee hätte man mit mehr mühe besseres machen können. 4 lustige gags hab ich gezählt beim est hab ich überleg ob ich gehe, Das war das erste mal... aber 5. klässler die aufgröllen vor lachen wenn jemand "Schlampe" sagt , sind bestens aufgehoben. Den anderen rate ich dringend ab ihr geld zu sparen.
    24.03.2007
    12:51 Uhr
  • Bewertung

    Eddie Murphy in 3 Rollen

    Ich finde den Film mittelmäßig bis schlecht. "Norbit" darf sich Komödie schimpfen, auch wenn ich nur einmal gelacht habe. Trotzdem wurde krankhaft versucht einen lustigen Film zu basteln. Da hätte mir der Trailer bereits gereicht. Man bekommt bei Rasputia und Norbit ein bisschen den Eindruck von "Dick und Doof". Doch Norbit hat es mit seinen inneren Werten geschafft, von den Bewohnern der Stadt ins Herz geschlossen zu werden. Und da muss er sich von seiner Frau so einiges gefallen lassen. Es gibt einfach kein wenn und aber!

    Für Fans von Eddie Murphy sicher das Kinogeld wert. Wer sich hier allerdings eine anspruchsvolle Komödie erwartet, hat weit gefehlt.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    17.03.2007
    21:11 Uhr
  • Bewertung

    Fette Komödie!

    Freue mich schon, wird bestimmt ein toller und witziger Film, überhaupt wenn Eddie Murphy mitspielt.
    dvd
    13.03.2007
    09:23 Uhr