Forum zu Signs - Zeichen

25 Einträge
41 Bewertungen
52.7% Bewertung
Seite 1   2   3 alle Einträge
  • Bewertung

    Gefahr aus dem All

    Jetzt weiß ich endlich, wo die spitzen Aluhütchen herkommen. Genaues weiß man nicht. Ein Horrorstreifen ist es, der mit Geräuschen arbeitet. Am Ende taucht sogar ein kaum erkennbares Wesen auf, dem ein mutiger Mann vielleicht den Garaus macht. Genau sieht man es nicht. Zwei Brüder Graham (Mel Gibson) und Merrill (Joaquin Phoenix) bekämpfen die Außerirdischen mit Mut und einem Baseball-Schläger. Insider wissen, dass genau das das Süppchen ist, das Regisseur M. Night Shyamalan kocht, um seine Brötchen zu verdienen. Bisher hatte er Film-Freaks mit dem 6. Sinn und Unzerbrechlich ergötzt. Er muss dabei so überzeugend gewesen sein, dass eine wachsende Zahl von Followern an eine Invasion aus dem All glaubt. Früher tat man das im stillen Kämmerlein daheim. Heute rennt man mit einem spitzen Aluhütchen auf dem Kopf zu jeder Demo, die sich gerade versammelt. Wogegen soll denn der Aluhut helfen? Als Antenne oder Blitzableiter? Wohl kaum.
    Das ist nicht mehr Entertainment. Es ist eine gefährliche Volksverdummung, wenn es gelingt Menschen dazu zu bringen, dass sie nicht mehr zwischen Fiktion und Realität zu differenzieren vermögen. In der freien Welt steht es zwar jedem frei, das zu glauben was man will, doch dieser Glaube ist gefährlich. Der Gläubige wird seines gesunden Menschenverstandes beraubt und Opfer seiner Ängste. Der Mensch wird zum willenlosen Werkzeug ominöser, dunkler Mächte. Man könnte meinen, es hätte die Aufklärung nie gegeben. Jede Zeit hat wohl ihren Erich von Däniken.
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    25.01.2021
    19:29 Uhr
  • Bewertung

    Signs

    Ich finde diesen Film... langweilig bis zum geht nicht mehr. Nicht viel Text und keine (bis wenige) spannende Szenen. Ich wusste schon, warum ich so lange damit gewartet habe, um ihn anzuschauen.
    (Für mich) ganz klar Zeitverschwendung.
    1546434165-129608-zoom-500x600_c2da3c7708.jpg
    16.12.2009
    13:11 Uhr
  • Bewertung

    Sieh die Zeichen !

    Ganz im Gegensatz zu anderen plump-populären Geschichten, die von Invasionen von Außerirdischen handeln (wie etwa "Krieg der Welten") fußt "Signs" keineswegs auf bloßen Äußerlichkeiten ohne Tiefgang. Das ist schon einmal ein großer Pluspunkt dieses Filmes, der sich somit in wohltuender Weise von anderen Machwerken dieser Art abhebt. Andererseits mangelt es der Filmhandlung insgesamt aber ein bisschen an einer durchgehenden Linie und man hat das Gefühl, dass die Außerirdischen und ihre Invasion eigentlich nur eine Krücke darstellen um einen ganz anderen Inhalt zu transportieren (Ein durch den tragischen Unfalltod seiner Frau vom Glauben abgekommener Pfarrer lernt am Ende die Zeichen des Lebens wieder zu sehen, als Wunder zu begreifen und findet zu seinem Glauben zurück.) An diesem Inhalt ist freilich nichts auszusetzen und er wird auch recht authentisch vermittelt. Aber dann hätte man die Außerirdischen ja eigentlich auch gleich ganz weglassen können...
    09.06.2009
    23:50 Uhr
  • Bewertung

    Ein wort

    Zu diesem Film fällt mir wirklich nur ein wort ein
    Langweilig

    Mehr brauch man dazu nicht sagen
    29.12.2008
    19:57 Uhr
  • Bewertung

    Top Grusel

    Zugegeben, der Film verliert mit mehrmaligem Schauen an Spannung, aber ist ja auch logisch, da die Schockeffekte dann keine mehr sind.

    Ich hab "Signs" im Kino gesehen und bin von der Gänsehaut, die ich schon beim Vorspann hatte, den ganzen Film über nicht mehr losgekommen. Die erste Stunde fragt man sich noch: Stammen die Kornkreise nun von Aliens oder nicht? Und dann plötzlich ein Huschen durchs Maisfeld, ein Fuß ist zu sehen ...

    Meiner Meinung nach vom Meister des übersinnlichen Grusel perfekt in Szene gesetzt und einer der "schirchsten" Filme, die ich je gesehen habe.
    28.03.2008
    21:14 Uhr
  • Bewertung

    Am Anfang recht spannend,

    dann aber, als die grünen Männchen kommen, eigentlich nur mehr langatmig und übertrieben...die Vorgänger M. Night's sind auf jeden Fall besser.
    18.01.2008
    21:06 Uhr
  • Bewertung

    - 1000 Punkte

    Dieser Film trägt dazu bei, die verrückten Filmemacher von signs noch besser zu hassen! Dieser Film ist mit Abstand der schlechteste in dem Mel Gibson je mitgespielt hat! Dagegen sind die Killerpilze noch aufregend und das will was heißen!
    Von FORTUNA film critics bekommt dieser Film
    0 von 10 Kinosternen
    Bewertung durch:
    .) Chefredakteur: 5/100 Punkten
    .) Kinoinnung: 7/100 Punkten
    .) Fortuna fc: 3/100 Punkten
    13.08.2006
    16:52 Uhr
  • Bewertung

    Signs

    Ein guter Film, nur die Auserirdischen sieht man zu selten. Aber man kann sich Gruseln. Solider Film.
    13.08.2006
    16:11 Uhr
  • Bewertung

    Was soll denn das jetzt?

    Oh Mel Gibson wieso gibst du dich für so was her???? WIESO?????? Oh mein Gott der Film ist so was von verblödet, so viel Blödheit gibts doch gar nicht oder???????????????????????
    23.06.2006
    22:04 Uhr
  • Bewertung

    Signs

    Der film ist unheimlich, spannend und regt zum nachdenken an(okay die aliens sahen billig aus). Ich fand den Gut!
    18.05.2006
    18:35 Uhr
  • Bewertung

    Enttäuschend

    Der Film war eigntlich fast unfreiwillig komisch, vor allem wie man dann die Aliens in Person sieht. Das nimmt irgendwie den ganzen Effekt weg. Vor allem da ich mir von Shyamalan wieder irgendeinen "twist in the tail" erwartet habe. Das hier war eher nur Durchschnittsware mit ein bisschen Pseudotiefgang.
    susn_15a35adfde.jpg
    21.04.2006
    11:54 Uhr
    • Bewertung

      Fluch der Erwartung

      Jetzt siehst, wie schwer es für einen Regisseur ist, nach einem Hit gleich wieder den Geschmack des Publikums zu treffen. Wie schon ausgeführt, finde ich den Film aber durchaus gelungen.
      markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
      21.04.2006
      13:33 Uhr
Seite 1   2   3 alle Einträge