2 Einträge
2 Bewertungen
87.5% Bewertung
  • Bewertung

    Kleine Helden , großer Auftrag

    Die Paw Patrol wird zum Einsatz in die Abenteuerstadt gerufen. Bürgermeister Besserwisser wurde nun Bürgermeister der Abenteuerstadt, doch er richtet Chaos an und begeht mehrere Verbrechen. Die Menschen in der Stadt brauchen die Hilfe der Paw Patrol. Besonders gut gefallen hat mir der Schluss. Der Film ist wirklich gut animiert. Besonders lustig fand ich die Assistenten des Bürgermeisters.
    ohnetitel_c3c269a72d.jpg
    21.08.2021
    09:02 Uhr
  • Bewertung

    Großes Kino für kleine Filmfans

    Die Geschichten der kleinen Retter auf Vier Pfoten begeistern Kinder im Alter von ungefähr 3 bis 10 Jahren schon seit langer Zeit und auch ihre Eltern haben mit der Serie wohl ihre Freude, geht es doch darum, Zusammenhalt und gegenseitiges Rücksichtnehmen zu stärken und es den bösen Schurken auf relativ gewaltfreie Art und Weise ordentlich zu zeigen.

    Schon ein Jahr nach "Mighty Pups" gibt es nun schon den nächsten Kinofilm der Fellfreunde zu sehen. Mittelpunkt der Handlung ist der bereits bekannte Bürgermeister Besserwisser, der nun durch eine getürkte Gemeinderatswahl in der "Abenteuerstadt" an die Macht gekommen ist. Jedes Mal, wenn er eine neue absurde Idee in die Tat umsetzt, die ihn und nur ihn in den Mittelpunkt stellt, gibt es ein Problem und die Paw Patrol hat Einiges zu tun. Am Ende geht alles gut aus und es gibt sogar ein neues Mitglied (soviel sei verraten - obwohl es wohl kaum eine Überraschung geben dürfte).

    Die Handlung ist also schnell erzählt und der Film bietet auch im Vergleich mit "Pixar" keine ganz vergleichbare Animationsqualität - im knallbunten (für Nickeloden ganz typischen) Stil gibt es aber eine ganze Menge richtig lustiger Abenteuer, bravouröse Rettungsmissionen und die eine oder andere zu Herzen gehende Tapferkeit zu sehen. Somit macht der Film nicht nur den Kindern, sondern auch ihren Eltern Spaß.
    markus_lhnert2020_d56a9fa338.jpg
    16.08.2021
    13:40 Uhr