3 Einträge
4 Bewertungen
78.8% Bewertung
  • Bewertung

    Liebling lass das Morden sein

    Ein Klassentreffen nach zehn Jahren bietet bereits genug Stoff für eine Komödie. Wenn dann noch ein Profikiller (John Cusack) heimkehrt, der nicht nur am Ort einen Auftrag ausführen muss, sondern selbst zum Gejagten wird, dann geht’s wirklich rund. Ein schwungvoll inszenierter Lachkrimi mit den anderen Hauptdarstellern (Driver, Arkin und Aykroyd) in toller Spiellaune. Flotte Sprüche und jede Menge Gags begleiten die Handlung, die in eine herrliche Riesenballerei mündet. Der Soundtrack bringt’s voll aus den achtziger Jahren und bringt den Zuschauer in die rechte Stimmung. Da passen auch Nenas ’99 Luftballons’ gut ins Bild. Es fehlt dann nur noch eins: eine Love Story! Und die gibt’s natürlich gratis dazu. Der einzige Haken an dem Film ist der nichtssagende deutsch Titel Grosse Pointe Blank!
    8martin_ea7f49f0f3.jpg
    09.02.2010
    19:49 Uhr
  • Bewertung

    ist zwar schon

    ewig her, dass ich den film gesehen hab, hab ihn aber ihn guter erinnerung. eine persiflage auf alle auftragskillerfilme.
    george armitage ist ein guter kerl, hat mit alec baldwin großartigen miami blues gedreht.
    kim606_4086b33d9c.jpg
    07.03.2006
    15:07 Uhr
  • Bewertung

    herrlich schräg und doch so wahr

    Es gibt viele Filme wo der vom Schicksal gebeutelte Protagonist unerwünscht zu seinen Wurzeln, sprich seinem Heimatkaff, zurückkehrt und erkennt wo das wahre Leben ist, aber es wurde wohl kaum so lustig und morbide wie hier umgesetzt. John Cusack, der beim Klassentreffen vertuschen will dass er eigentlich Profikiller ist und ganz nebenbei versucht wieder bei seiner Jugendliebe zu landen...mehr muss man wohl dazu nicht sagen. Cusack spielt herrlich selbstironisch, gerade noch getoppt von Dan Ackroyd, hier ebenfalls ein Killer. Der schwarze Humor des Films nimmt die allseits gefürchteten Klassentreffen wunderbar auf die Schippe, die Spielfreude der Stars steckt an. Ein Film der länger im Gedächnis bleibt.
    susn_15a35adfde.jpg
    24.05.2005
    12:09 Uhr