Milk (2008)

Fotos: Constantin Film
Originaltitel:
Milk
USA 2008 | Drama | 128 min.

Sean Penn als schwuler Stadtrat in San Francisco

Harvey Milk (Sean Penn) und sein Partner Scott Smith (James Franco) haben vom Leben in New York die Nase voll und suchen ihr Glück in San Francisco. 1972 eröffnen sie im Arbeiterviertel Castro einen kleinen Fotoladen. Bald wird das Geschäft als Treffpunkt und Nachrichtenbörse zum Mittelpunkt des Viertels, vor allem dank Harvey Milks herzlichen, überschäumenden Temperaments. Es dauert nicht lange, bis Milk seinen Hang zur Politik entdeckt: Sein Anliegen sind die Interessen der kleinen Leute seines Viertels und die der schwulen Community. Milk organisiert Straßenfeste im Castro District und er steht stets an der Spitze, wenn es gegen Diskriminierung zu protestieren gilt.
Genre Drama
Land USA
Länge 128 min.
US-Start 26.11.2008
AT-Start

Forum

80% Filmbewertung
3 Einträge    12 Bewertungen
  • Tragische Chronik, meisterlich gespielt

    In Rückblenden lässt Regisseur Gus Van Sant seinen Protagonisten sein eigenes Leben erzählen, von dem das Publikum somit schon von ... [ weiter ]
    IMG_20180307_183904
    05.07.2010, 13:26 Uhr
Kobergs Klarsicht: Warum ist der schwul?
04. Juli 2018, 17:10
Kobergs Klarsicht: Warum ist der schwul?
Homosexualität wird in Filmen immer öfter thematisiert, ist aber noch lang nicht normal.