Liebe, D-Mark und Tod (2022)

Bilder: Stadtkino
Fotos: Stadtkino
Originaltitel:
Ask, Mark ve Ölüm
Regie:
Deutschland 2022 | Dokumentation | 96 min.

Die Musikkultur der Einwanderer aus der Türkei

Anfang der 1960er-Jahre wurden die sogenannten Gastarbeiter*innen aus Anatolien und anderen Gegenden der Türkei von der Bundesrepublik Deutschland angeworben. Von Anfang an gab es etwas, dass sie immer begleitet hat und Bestandteil ihrer Kultur war: ihre Musik – ein Stück Heimat in der Fremde. Über die Jahre entwickelten sich in Deutschland eigenständige musikalische Richtungen, die es in dieser Form im Mutterland nicht gab.
Genre Dokumentation
Land Deutschland
Länge 96 min.
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
07. Oktober 2022, 12:18
Neu im Kino (Woche 40/2022)
Die aktuelle Kinowoche bringt uns ausgewählte cineastische Ergüsse auf die heimischen Leinwände. Mit dabei unter anderem der neueste Streich von Ana-Lily Amirpour und Viola Davis als gefürchtete Kriegerin.