Shane (2020)

Bilder: Stadtkino
Fotos: Stadtkino
Originaltitel:
Crock of Gold: A Few Rounds with Shane MacGowan
USA/UK/IRL 2020 | Dokumentation | 124 min.
Shane MacGowan. Rebell, Punk, Poet. Frontmann der legendären Band The Pogues. Begnadeter Songwriter und exorbitanter Selbstzerstörer. Der durchgeknallte Unruhestifter mit irischen Wurzeln, der nach London zog, um in den Underground-Clubs und Pubs die dort gerade entstehende Punkbewegung mit irischem Folk aufzumischen. Aus der Nische des Punk heraus schaffte es Shane, seinen Landsleuten in der aufgeheizten Stimmung des Nordirland-Konflikts eine weithin hörbare Stimme zu geben, mit einer Wucht und Hemmungslosigkeit, die sie bis dahin nie hatten. Und wie nebenbei schuf er mit „Fairytale Of New York“ im Stil einer irischen Folk-Ballade eines der meistgehörten Weihnachtslieder der Briten im 21. Jahrhundert. Nun hat der gefeierte Dokumentarfilmer und Wegbegleiter des Punk, Julien Temple, Shane ein Denkmal gesetzt.
Genre Dokumentation
Land USA/UK/IRL
Länge 124 min.
IE-Start 04.12.2020
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
16. Juli 2021, 17:54
Neu im Kino (Woche 28/2021)
In der neuen Kinowoche sorgen schnelle Autos für einen Adrenalinrausch und ein paar Gläschen zu viel für einen Alkoholrausch.