Fragen Sie Dr. Ruth (2019)

Bilder: Filmladen
Fotos: Filmladen
Originaltitel:
Ask Dr. Ruth
Regie:
USA 2019 | Dokumentation | 100 min.

Über das Leben der Sex-Therapeutin Ruth Westheimer

Der Film erzählt die Lebensgeschichte der international bekannten Sex-Therapeutin Ruth Westheimer, die noch heute – mit 92 Jahren – Vorträge hält, unterrichtet und publiziert. 1928 als Karola Ruth Siegel geboren und in Frankfurt am Main aufgewachsen, schickten sie ihre jüdischen Eltern – die später Opfer des Holocaust wurden – 1939 in die Schweiz. Dort überlebte sie in einem Kinderheim die Nazi-Herrschaft. 1945 ging sie nach Palästina, studierte später in Paris und New York Psychologie und Soziologie. Als „Dr. Ruth“ erlangte sie seit den 1980er Jahren mit zahlreichen Radiound TV-Shows in den USA große Popularität. Ob HIV, Erektionsstörungen, Sexstellungen: Es gab und gibt für Dr. Ruth Westheimer kein Thema, über das sie nicht mit viel Sachwissen, Einfühlungsvermögen und Respekt gesprochen hätte. Auch abseits ihres Daseins als Kultfigur führte sie ein bewegtes und bewegendes Leben. Ruhestand gäbe es für sie nicht, sagt Ruth Westheimer einmal im Film. Sie hat viel zu erzählen: Über ihre Kindheit als orthodoxe deutsche Jüdin während des Zweiten Weltkriegs, die Zeit als Untergrundkämpferin in Palästina oder ihre drei Ehen, von denen die letzte bis zum Tod des Ehemanns gehalten hat.
Darsteller
Genre Dokumentation
Land USA
Länge 100 min.
US-Start 03.05.2019
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
Neu im Kino (Woche 41/2020)
08. Oktober 2020, 18:02
Neu im Kino (Woche 41/2020)
Die neue Kinowoche zeichnet ein düsteres Stimmungsbild: Zombie-Epidemien, gravierende Umweltschäden und humanoide Roboter machen es allerdings schwer, zwischen Realität und Dystopie zu unterscheiden.