Quo vadis, Aida? (2020)

Originaltitel:
Quo vadis, Aida?
A/D/F/ NL/Pol/Nor/ Tür/BiH/RO 2020 | Drama | 101 min.
Dass ein Massaker wie das von Srebrenica im Europa der 90er Jahre möglich war, wollte lange niemand wahrhaben. Als Antwort darauf stellt Jasmila Žbanić die Vorgeschichte in voller Unmittelbarkeit nach. Ihre Protagonistin ist eine ideale Heldin, um die Zuschauer zwischen Entscheidungsträgern und Betroffenen hin- und herzuführen: Die ehemalige Englisch-Lehrerin Aida arbeitet als Übersetzerin für die UN-Friedenstruppen, die in der Nähe von Srebrenica in einer alten Fabrik Station machen. Aida will ihren Mann und ihre Söhne retten und muss dabei zwangsläufig beobachten, wie Fehler, Feigheit, Überforderung und willentliches Wegsehen Stück für Stück in die Katastrophe führen. Text: Viennale/Barbara Schweizerhof
Genre Drama
Land A/D/F/ NL/Pol/Nor/ Tür/BiH/RO
Länge 101 min.
Starttermin 2020

Forum

75% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Zwischen den Fronten eines skrupellosen Kriegs

    Mit ihrer neuesten Regiearbeit blickt Regisseurin Jasmila Žbanić auf einen der menschenverachtendsten Genozide der jüngeren Zeitgeschichte ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    15.11.2020, 23:11 Uhr