Gunda (2020)

Fotos: Filmverleih
Originaltitel:
Gunda
USA/Nor 2020 | Dokumentation | 93 min.

Ein Schweinchen namens Gunda

Alles in Gundas Leben ändert sich als sie ihre Kinder bekommt. Sie ist eine fürsorgliche Mutter, die ihre Kinder unterstützt und ihnen die Welt und alles darin zeigen will. Auch wenn einer der Kleinen in Schwierigkeiten steckt oder mit den anderen nicht so recht mithalten kann, Gunda schaut auf jedes ihrer Dutzend Kinder. Gunda ist eine mächtige und liebenswürdige Sau auf einem norwegischen Bauernhof. Die Dokumentation lässt die Zuschauer auch am Alltag einer Kuhherde, und im Besonderen an der Freude, die die Kühe beim Verlassen des Stalls verspüren, teilhaben, und zeigt den rührenden Augenblick, in dem eine Gruppe Hühner zum ersten Mal in ihrem Leben an der frischen Luft sein darf.
Genre Dokumentation
Land USA/Nor
Länge 93 min.
Starttermin 2020

Forum

95% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Wirksamer PropaGunda-Film

    Exklusiv für Uncut von der Berlinale 2020
    Der Dokumentarfilm Gunda, der in der Sektion „Encounters“ der diesjährigen Berlinale Weltpremiere feierte, ist das lang ersehnte Herzensprojekt ... [ weiter ]
    17.03.2020, 13:21 Uhr
Berlinale 2020 – Tag 5
24. Februar 2020, 23:59
Berlinale 2020 – Tag 5
Während der Wettbewerb heute neue Filme mit Lars Eidinger und Willem Dafoe im Petto hatte, ging am Abend die Weltpremiere der österreichischen Netflix-Serie „Freud“ über die Bühne.