Isadoras Kinder (2019)

Bilder: Filmgarten
Fotos: Filmgarten
Originaltitel:
Les enfants d'Isadora
Frankreich 2019 | Drama | 84 min.

Vier Frauen befassen sich mit einem Tanz von Isadora Duncan

Nach dem Unfalltod ihrer beiden Kinder im April 1913 choreografierte Isadora Duncan, die als Begründerin des modernen Tanzes gilt, ein Solo mit dem Titel „The Mother“, in dem sie dieses traumatische Erlebnis in einem zarten Bewegungszauber zu exorzieren versuchte. Ein Jahrhundert später konfrontieren sich vier sehr unterschiedliche Tänzerinnen mit dem künstlerischen Erbe einer persönlichen Tragik. Der Film versteht sich nicht als choreografisches Spektakel, sondern als behutsame Annäherung an ein Monument der klassischen Avantgarde. Auf subtile Weise evoziert er die utopische Vorstellung von einem Tanz, in dem jeder seine eigene Bewegung – son propre geste – findet. Text: Viennale/Thomas Mießgang
Genre Drama
Land Frankreich
Länge 84 min.
FR-Start 07.08.2019
AT-Start

Forum

keine Einträge    keine Bewertungen
Neu im Kino (Woche 27/2020)
03. Juli 2020, 11:47
Neu im Kino (Woche 27/2020)
Die neue Kinowoche beschert uns unter anderem ein deutsches Märchen in moderner Ausführung oder auch Independent-Horror aus französischem Hause.