The Burnt Orange Heresy (2019)

Fotos: HanWay Films
Originaltitel:
The Burnt Orange Heresy
I/UK 2019 | Action, Drama | 99 min.
Der charismatische Kunstkritiker James Figueras (Claes Bang) ist der Ansicht, dass Kritiker – im Gegensatz zum Künstler selbst – oftmals die Macht dazu besitzen, die Rezeption eines Kunstwerks nach außen zu manipulieren. Während einer seiner Vorträge lernt er die US-amerikanische Touristin Berenice Hollis (Elizabeth Debicki) kennen, mit der er nur kurze Zeit später eine Beziehung eingeht. Als James eines Tages aufs Anwesen des steinreichen Kunsthändlers Joseph Cassidy (Mick Jagger) eingeladen wird und Berenice dorthin mitnimmt, ahnt der Kritiker zunächst nicht, welch schwierige Aufgabe ihm bevorsteht. Cassidy bittet den Kunstkritiker nämlich darum, ihm ein Gemälde des hoch angesehenen Malers Jerome Dabney (Donald Sutherland) zu beschaffen. Dabney, dessen Schaffen einst gänzlich durch einen verheerenden Brand vernichtet worden war, hat mittlerweile im Geheimen wieder damit angefangen, neue Kunst zu produzieren. Als Dinge jedoch nicht ganz nach Plan zu verlaufen scheinen, zeigt James schon bald sein wahres Gesicht.
Darsteller
Genre Action, Drama
Land I/UK
Länge 99 min.
Starttermin 2019

Forum

55% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Mehr Schein als Sein

    Exklusiv für Uncut von den Filmfestspielen in Venedig
    Welche Rolle spielt Kritik im Leben eines Künstlers?

    Sind Kritik und Kunst tatsächlich zwei stets voneinander abhängige ... [ weiter ]
    chrostv_39178447dd.jpg
    16.09.2019, 09:03 Uhr
Venedig 2019 – Ein Fazit
10. September 2019, 15:02
Venedig 2019 – Ein Fazit
Mit dem überraschenden Goldenen Löwen für „Joker“ gingen am vergangenen Wochenende die 76. Filmfestspiele von Venedig zu Ende. Grund genug noch einmal die Highlights des diesjährigen Festivals Revue passieren zu lassen.