Gunan - König der Barbaren (1982)

Bilder: Filmverleih
Fotos: Filmverleih
Originaltitel:
Gunan il guerriero
Italien 1982 | Action, Abenteuer | 80 min.

Zwillinge im Kampf um die Erfüllung einer Prophezeiung

Im Dorf des Stammes der Solmen, erwartet Mevian voller Vorfreude die Geburt seines Sohnes. Laut einer Prophezeiung soll diesem der Name Gunan verliehen werden; ein Name unter dem er der Welt dereinst Frieden bringen wird. Wovon in dieser Prophezeiung allerdings nicht gesprochen wurde ist, dass Mevians Frau Zwillinge gebärt. Doch ehe die jungen Eltern sich diesem Mysterium widmen können, dringen Scharen von bewaffneten Reitern in ihr Dorf ein. Es sind die kriegerischen Ungat, die unter dem Befehl ihres rücksichtslosen Anführers Nuriak das Dorf der Solmen mit all seinen Menschen auszulöschen beginnen. Mevian schafft es Nuriak lange genug aufzuhalten um der Hebamme mitsamt seinen Neugeborenen die Flucht zu ermöglichen. Unter größten Anstrengungen gelingt es dieser die Zwillinge in Sicherheit zu bringen, als sie diese mit ihrem letzten Atemzug in das Gebiet der Kuniat, einem Stamm mächtiger und tapferer Kriegerinnen, schleppt. Im Wissen um die Prophezeiung nehmen die Kuniat beide Söhne Mevians auf und erziehen sie zu Kriegern. Doch nur einer von ihnen kann den Namen Gunan tragen und die Prophezeiung erfüllen.
Darsteller
Genre Action, Abenteuer
Land Italien
Länge 80 min.
IT-Start 09.09.1982

Forum

80% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Auch wenn Gunan seine Muskeln spielen lässt, bleibt Conan der einzig wahre König der Barbaren

    Eldritch Advice
    Im Jahr 1982 blieb der internationalen Filmlandschaft keine Verschnaufpause vergönnt. Unmittelbar nachdem „Conan der Barbar“ die ... [ weiter ]
    20190122_101644_221977ff1a.jpg
    17.05.2019, 14:41 Uhr
Der Plakateur: Gunan vs. He-Man
31. Mai 2019, 15:02
Der Plakateur: Gunan vs. He-Man
Was hat Conan mit Gunan und einem barbarischen He-Man zu tun? Über die Dreis­tig­keit deutscher Videolabels.