Elisa & Marcela (2019)

Bilder: Netflix
Fotos: Netflix
Originaltitel:
Elisa y Marcela
Spanien 2019 | Drama | 113 min.

Die erste gleichgeschlechtliche Ehe in Spanien

Die junge Marcela (Greta Fernandez) lernt 1898 an ihrer neuen Schule in der spanischen Stadt La Coruna die ältere Elisa (Natalia de Molina) kennen, eine Rebellin, die erklärt nicht an Gott zu glauben. Die beiden Mädchen verlieben sich ineinander, etwas was Marcelas Vater äußerst missfällt. Er versucht die beiden voneinander fernzuhalten und schickt Marcela auf eine Schule in Madrid. Doch lange haltet dieses Arrangement nicht. Drei Jahre später ist Elisa als Lehrerin La Coruna tätig als eines Tages Marcela vor ihrer Tür auftaucht. Die beiden nehmen ihre leidenschaftliche Beziehung wieder auf. Das Dorf erkennt bald die wahre Beziehung zwischen den beiden Frauen und beginnt sie auszuschließen. In einem verzweifelten Versuch doch noch ihr Glück zu finden, lässt sich Marcela von einem Mann schwängern und Elisa taucht als Mann verkleidet im Dorf auf um Marcela um ihre Hand zu bitten. Die Ehe wird geschlossen, doch die Gemeinschaft lässt sich nicht ewig täuschen
Genre Drama
Land Spanien
Länge 113 min.
ES-Start 24.05.2019

Forum

67.5% Filmbewertung
1 Eintrag    2 Bewertungen
  • Wenig Tiefe für eine ungewöhnliche Geschichte

    Exklusiv für Uncut von der Berlinale 2019
    Es ist ein ungewöhnliches Thema, dem sich Isabel Coixet in ihrem Film „Elisa & Marcela“ widmet. Die erste gleichgeschlechtliche Ehe ... [ weiter ]
    susn_15a35adfde.jpg
    29.07.2019, 22:35 Uhr