Inuyashiki (2018)

Bilder: Filmverleih
Fotos: Filmverleih
Originaltitel:
Inuyashiki
Japan 2018 | Thriller | 127 min.

Zwei Japaner bekommen plötzlich Superkräfte

Der Mitte 50-jährige Arbeiter Ichiro Inuyashiki kämpft mit seiner noch recht frischen Krebsdiagnose. Eines Tages gerät er in einem Park in eine mysteriöse Licht-Explosion, die sein Leben schlagartig verändert. Als er danach wieder zu Bewusstsein kommt, muss er feststellen, dass er nun ein Cyborg mit unvorstellbaren Superkräften ist. Da sein neuer mechanischer Körper auch Heilfähigkeiten besitzt, entschließt er sich dazu Schwerkranken und Menschen in Not zu helfen. Ichiro war jedoch nicht die einzige Person, die in der Licht-Explosion ivolviert war, denn auch der Highschool-Schüler Hiro Shishigami wurde Teil dieser und besitzt nun auch dieselben Kräfte. Im Gegensatz zu Ichiro verwendet Hiro jedoch seine neugewonnen Superkräfte nicht dazu Gutes zu tun, sondern um sich an all den Personen, die ihm Unrecht getan haben, zu rächen. Es dauert nicht lange bis Hiro seine neue Macht zu Kopfe steigt und er sich für ein gottähnliches Wesen hält. Ichiro sieht sich naürlich dafür verantwortlich, Hiros düsteren Plänen Einhalt zu gebieten und dadurch die Bürger Japans vor einer Katastrophe zu bewahren.
Genre Thriller
Land Japan
Länge 127 min.
JP-Start 20.04.2018

Forum

75% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Japanisches Superhelden-Kino mit Tiefgang

    Exklusiv für Uncut vom Slash Filmfestival
    Heutzutage ist in Filmkreisen oft von einer sogenannten Superhelden-Fatique die Rede. Zahlreiche Leute meinen vom vermeintlich immer ähnlich ... [ weiter ]
    me_ee7bd088ca.jpg
    25.09.2018, 15:41 Uhr