Täglich gewinnen beim Uncut-Adventkalender

3 Tage in Quibéron (2018)

Fotos: Filmladen, Prokino
Originaltitel:
3 Tage in Quiberon
Regie:
A/D/F 2018 | Drama | 115 min.

Romy Schneider gibt ein Interview in der Bretagne

Das Jahr ist 1981, Romy Schneider (Marie Bäumer) befindet sich auf Kur in Quiberon, an der bretonischen Küste. Gemeinsam mit ihrer Kindheitsfreundin Hilde (Birgit Minichmayr) will sie ein paar Tage entspannen und in dem Zeitraum der verhassten deutschen Presse, die in ihr nur Sissi und Skandale sieht, ein Interview geben. Auserkoren für diese Aufgabe sind Sternreporter Michael Jürgs (Robert Gwisdek) und Photograph Robert Lebeck (Charly Hübner). Jürgs nimmt sich auch kein Blatt vorm Mund. Mit gezielten provokanten Fragen dringt er tief in die Psyche Schneiders ein, fordert sie und ihre Welt heraus und lässt sie schließlich zugeben: „Ich bin 42, eine unglückliche Frau und heiße Romy Schneider.“ Romy, die ihr Bild zurechtrücken will, Romy, die gegen ihre Dämonen nicht mehr ankämpfen kann.
Genre Drama
Land A/D/F
Länge 115 min.
DE-Start 12.04.2018
AT-Start

Forum

77.5% Filmbewertung
1 Eintrag    2 Bewertungen
  • Final Curtain für Romy Schneider

    Exklusiv für Uncut von der Berlinale 2018
    Es hat lange gedauert, aber letztendlich hat sie sich doch noch bereit erklärt. Und sie macht es auch wirklich gut. Marie Bäumer hat sich ... [ weiter ]
    susn_15a35adfde.jpg
    20.02.2018, 08:12 Uhr
Österreichischer Filmpreis 2019
06. Dezember 2018, 12:43
Österreichischer Filmpreis 2019
Der Film „Murer – Anatomie eines Prozesses“ von Christian Frosch ist acht Mal für den Österreichischen Filmpreis nominiert, gefolgt von „Angelo“ mit sieben Nominierungen.