2017

Licht

Filmplakat zu Licht
Originaltitel Licht
Genre Drama
Land A/D
Länge 97 min.
AT-Start

Die Geschichte eines Klavier-­Wunderkinds

Wien 1777. Die früh erblindete 18jährige Maria Theresia „Resi“ Paradis ist als Klavier-­Wunderkind in der Wiener Gesellschaft bekannt. Nach zahllosen medizinischen Fehlbehandlungen wird sie von ihren ehrgeizigen Eltern dem wegen seiner neuartigen Methoden umstrittenen Arzt Franz Anton Mesmer anvertraut. Langsam beginnt Resi in dem offenen Haus der Mesmers, zwischen Rokoko und Aufklärung, im Kreise wundersamer Patienten und dem Stubenmädchen Agnes, das erste Mal in ihrem Leben Freiheit zu spüren. Als Resi in Folge der Behandlung erste Bilder wahrzunehmen beginnt, bemerkt sie mit Schrecken, dass ihre musikalische Virtuosität verloren geht.
Bilder: Filmladen, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion Fotos: Filmladen, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion

Forum

70% Filmbewertung
1 Eintrag    1 Bewertung
  • Über Schmerzen und Leidenschaften

    Exklusiv für Uncut von der ViENNALE
    Wellen unter einem graublauen Dunstschleier eröffnen den Film, am Anfang kaum als solche zu erkennen, nach der Zeit immer klarer. Klavierspiel ... [ weiter ]
    _MG_1372 (1)
    21.10.2017, 12:31 Uhr
News
Die Top 5 der Viennale 2017
Neben den vergebenen Filmpreisen haben auch unsere Kritiker ihre Lieblingsfilme der Viennale 2017 zusammengestellt.