2016

Homo Sapiens

Filmplakat zu Homo Sapiens
Originaltitel Homo Sapiens
Genre Dokumentation
Land Österreich
Länge 94 min.
AT-Start

Stille Betrachtungen von menschlichen Bauten

Die Natur erobert sich ihre Welt zurück. Man sieht eine Ansammlung verlassener Gebäude: Kirchen, Geschäfte, Krankenhäuser, Büros. Kein einziger Mensch ist zu sehen in den von Pflanzen überwachsenen Ruinen. Es könnte die Zukunft sein oder auch eine jetzige Reflektion der Zivilisation, die Architektur, Kriege, Kunst, Technologien und Ideologien hervorbrachte. Wie eine Reihe von bewegten Fotos gibt der Film dem Zuschauer genug Zeit, jedes Bild mit seinen Details zu mustern.
Bilder: Stadtkino, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion Fotos: Stadtkino, Nikolaus Geyrhalter Filmproduktion

Forum

72.5% Filmbewertung
2 Einträge    2 Bewertungen
  • Ästhetik der Leere

    In Nikolaus Geyrhalters neuester Dokumentation 'Homo Sapiens' stellt man sich folgende Fragen: Wie sähe die Welt ohne Menschen aus? Was bleibt? ... [ weiter ]
    hkdh
    04.04.2017, 09:54 Uhr
Kritik
Cannes_40
Filmkritik zu „Homo Sapiens“ von „LucyVonTrier