Die Oscarnominierungen 2019 stehen fest.

Gefährten

Bewertung durch Schifferl  75% 
Durchschnittliche Bewertung 70%
Anzahl der Bewertungen 5

Forumseintrag zu „Gefährten“ von Schifferl

schifferl_8ecab76654.jpg
Schifferl (31.12.2015 14:59) Bewertung
Geschichten erzählen kann er, der Spielberg
Albert und seinem Pferd Joey wird in gewohnt tollen Bildern auf die Leinwand gebracht. Der abenteuerliche Weg des Pferdes durch die Wirren des Ersten Weltkrieges ist dramatisch und berührend Der Großmeister der (Kino)-Geschichtenerzähler hat es noch immer nicht verlernt. Steven Spielberg liefert wieder einmal ein großes Kinomärchen ab. Die Geschichte über die Freundschaft zwischen dem Jungen, beinhaltet aber auch ein paar humorvolle Abschnitte.

Durchgehend sehr gut in Szene gesetzt wurde der Hauptdarsteller, das War Horse. Durch die gewählte Bildsprache werden die Empfindungen des Pferdes sehr gut visualisiert, was vielfach für sehr emotionale Szenen sorgt. Besonders gegen Ende, als auf harte Kampszenen am Schlachtfeld eine Hilfsaktion der besonderen Art stattfindet, wird die Sinnlosigkeit eines solchen Krieges sichtbar. Wenn sich in deutscher und ein englischer Soldat mitten am Schlachtfeld treffen um das im Stacheldraht gefangene Pferd zu befreien und sich danach alles Gute wünschen und sich gegenseitig wünschen, dass sie niemanden treffen, erzeugt das schon eine ganz außergewöhnliche Stimmung.

„Gefährten“ ist eigentlich wieder ein typischer Spielberg-Film geworden. Zwar wieder anders, aber auch wieder ähnlich zu bekannten Werken. Insgesamt ein sehr guter Film auf gewohnt hohem Niveau.
 
 

zum gesamten Filmforum von „Gefährten“
zurück zur Userseite von Schifferl